1/6

Markus Gürne diskutiert mit diesen Gästen:

ARD FR 14 Uhr

Live am Freitag 7. April auf der ARD-Bühne auf der Invest

Markus Gürne diskutiert mit diesen Gästen:

ARD FR 14 Uhr

Live am Freitag 7. April auf der ARD-Bühne auf der Invest

Hubertus Väth

Hubertus Väth, Geschäftsführer Frankfurt Main Finance e.V.
„Trump und Brexit sind ein Weckruf für Deutschland und Europa. Das kostet Schlaf und Gehirnschmalz, Mut und Ideenreichtum. Weiter so führt ins Abseits. „Europe can“, wäre ein guter Start.“

Dr. Ulrich Kater

Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt Deka
„Trump, Brexit & Co. : An den Finanzmärkten wird nicht alles so heiß gegessen, wie es die neuen Köche anrühren.“

Bernd Riexinger, Die Linke

Bernd Riexinger, Die Linke

Robert Halver

Robert Halver, Leiter Kapitalmarkt Kapitalmarktanalyse Baader Bank
„Nach Trump und Brexit muss Europa sich emanzipieren, politisch und wirtschaftlich endlich erwachsen werden. Die Nichterledigung unserer Hausaufgaben ist ein zu kostspieliger „Luxus“ geworden.“

Erik Podzuweit

Erik Podzuweit, Gründer Scalable Capital
„Für Investoren ist es in diesen hochemotionalen Zeiten wichtig, noch stärker auf Technologie zu setzen. Die bleibt nämlich auch in turbulenten Phasen rational und faktenbasiert. Deshalb greifen die Profis bei Goldman Sachs oder BlackRock schon seit vielen Jahren auf Technologie zurück, inzwischen haben aber auch Privatinvestoren diese Möglichkeit.“