Marktbericht 20:20

Dax am Abend kaum verändert Keine klare Richtung

Stand: 31.07.2013, 20:20 Uhr

Lähmung auf dem Parkett vor dem Entscheid der US-Notenbank Fed: Der Dax trat auch im späten Parketthandel auf der Stelle und schloss einige Punkte unter dem Stand des Xetra-Endes. An der Wall Street sorgten die Signale der Notenbank für eine gewisse Erleichterung.

Der Dow-Jones-Index arbeitete sich wieder deutlicher ins Plus, nachdem die Fed erwartungsgemäß an ihrer Politik der Anleihenaufkäufe festhalten will. Dass der Leitzins in den USA in der Spanne zwischen null und 0,25 Prozent belassen wird, war ohnehin erwartet worden.

US-Daten fallen gemischt aus

Am Nachmittag hatten gemischte Konjunkturdaten ein unklares Bild von der US-Wirtschaft gezeichnet. Der Chicagoer Einkaufsmanagerindex kletterte zwar von 51,6 auf 52,3 Punkte im Juli, doch das war weniger als erwartet. Laut dem vielbeachteten ADP-Arbeitsmarktbericht wurden im Juli in den USA allerdings 200.000 neue Stellen geschaffen. Und das US-Bruttoinlandsprodukt stieg im ersten Quartal um 1,7 Prozent, stärker als erwartet.

HeidelbergCement verdoppelt Gewinn

Den Dax konnte das am Abend nicht mehr beeinflussen. Auch im späten Mittwochshandel behauptete sich die Aktie des Baustoff-Konzerns an der Index-Spitze. Dank einiger Preiserhöhungen und guter Geschäfte in Nordamerika konnte HeidelbergCement den Quartalsgewinn nach Anteilen Dritter auf 410 Millionen Euro mehr als verdoppeln. Ein Wert, der weit über den Prognosen lag. Am Nachmittag empfahl die Commerzbank noch die Aktie zum Kauf.

Bayer-Aktie gefragt

Bayer: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
76,14
Differenz relativ
-0,50%

Mehr als 3,5 Prozent Kurszuwachs verbuchte die Aktie des Pharmakonzerns. Trotz eines zuletzt schwächeren Geschäfts mit Kunststoffen hat das Unternehmen an der Jahresprognose festgehalten. Dafür gab es am Mittag Analystenlob. Am Nachmittag wurde noch bekannt, dass sich das Unternehmen in den USA mit 6.760 Klägern im Zusammenhang mit Nebenwirkungen von Bayer-Verhütungspillen auf einen Vergleich geeinigt hat. Die Kosten dafür liegen inzwischen bei 1,4 Milliarden Dollar.

Siemens: Neuer Chef, gute Zahlen

Siemens: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
111,04
Differenz relativ
+0,73%

Der designierte neue Vorstandschef des Elektrokonzerns, Joe Kaeser, hatte am Mittwoch seinen ersten Auftritt. Kaseer den Konzern nach eigenen Worten wieder in "ruhigeres Fahrwasser" bringen. Lob erhielt Siemens durch Analysten schon einmal wegen seiner Quartalszahlen. Die hatte Siemens am Mittag auch noch geliefert. Das Unternehmen hat im abgelaufenen Dreimonatszeitraum einen Gewinnrückgang um 13 Prozent auf eine Milliarde Euro hinnehmen müssen. Der Umsatz ging um zwei Prozent auf knapp 19,3 Milliarden Euro zurück. Von Krise aber keine Spur, befanden die Experten.

VW kämpft sich durch die Euro-Krise

Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
152,56
Differenz relativ
-1,18%

Zwar sank das operative Ergebnis bei den Wolfsburgern im zweiten Quartal um zwölf Prozent auf 5,8 Milliarden Euro. Der Umsatz legte um 3,5 Prozent auf 98,7 Milliarden Euro zu. Dass VW seine Gesamtjahresprognose bestätigte machte bei Analysten Eindruck, die auch die Quartalsbilanz lobten. Die Aktie schloss 1,4 Prozent höher.

K+S-Aktie im Tiefflug

K+S

K+S: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
18,96
Differenz relativ
-0,08%

Erneut büßte die Aktie des Düngemittel-Herstellers massiv ein. Neun Prozent betrug das Minus bis zum Handelsschluss. Die Verunsicherung über die Kali-Preise weltweit ist gewaltig, nachdem am Dienstag der russische Hersteller Uralkali aus dem weltgrößten Exportverbund BPC ausgestiegen war.

ThyssenKrupp: Berthold Beitz tot

Thyssenkrupp: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
20,30
Differenz relativ
-0,78%

Berthold Beitz, langjähriger Vorsitzender der Krupp-Stiftung und Ehren-Aufsichtsratschef von ThyssenKrup,p ist mit 99 Jahren gestorben, wie das Unternehmen am Nachmittag mitteilte. Das Kursminus von fünf Prozent wurde aber bereits am Mittag verursacht - eine Verkaufsempfehlung der Aktie durch die Schweizer UBS zeigte Wirkung.

EADS krempelt sich um

Der Luft- und Raumfahrtkonzern aus dem MDax will sich in Airbus umbenennen und das Unternehmen umstrukturieren. So sollen etwa die schwächelnden Sparten für Wehrtechnik und Raumfahrt zusammengefasst werden. Im abgelaufenen Quartal hat EADS gut verkauft - der Gewinn stieg dank guter Verkaufszahlen bei Flugzeugen um 14 Prozent auf 518 Millionen Euro. Und der Militärtransporter A400M wird wohl in den kommenden Tagen erstmals ausgeliefert.

Hugo Boss aus sich selbst heraus stark

Die erfreulichen Umsätze in den eigenen Einzelhandelsgeschäften haben bei dem Modekonzern die Kassen in der Quartalsbilanz klingeln lassen. Insgesamt stieg der Gewinn um 30 Prozent auf 52,2 Millionen Euro, während der Umsatz um zehn Prozent auf 532 Millionen Euro wuchs.

Qiagen und Morphosys trumpfen auf

Das Biotech-Unternehmen Qiagen hat sein bereinigtes Ergebnis im zweiten Quartal um sechs Prozent auf 64,2 Millionen Dollar verbessert. Branchenkonkurrent Morphosys hat im ersten Halbjahr von höheren Lizenzerlösen profitiert. Der Umsatz wuchs von 24,4 auf 48,2 Millionen Euro. Aus einem Vorjahresverlust von einer Million Euro wurde ein Gewinn von 19 Millionen. Hier halfen allerdings auch Sondererträge durch die Aufgabe eines Geschäftsbereichs.

Facebook auf Ausgangsniveau

Rund ein Jahr hat die Aktie der Internet-Community gebraucht, um wieder den Ausgabepreis beim Börsengang zu erreichen. Am Mittwoch war es soweit, die Marke von 38 Dollar wurde im New Yorker Handel übersprungen. Nach den jüngsten Quartalszahlen ging es mit dem Papier kräftig nach oben, Facebook vermarket sich zunehmend erfolgreich auch auf mobilen Endgeräten.

Dax-Chart realtime

Tagestermine am Montag, 24. September

Unternehmen:
Lonza Group: Kapitalmarkttag
Deutsche Börse: Regeländerungen für die Indizes MDax, TecDax und SDax sowie die Indexänderungen werden wirksam

Konjunktur:
Deutschland: Ifo-Geschäftsklimindex 9/18, 10:00 Uhr
USA: CFNA-Index 8/18, 14:30 Uhr

Sonstiges:
Japan/Korea: Feiertag, Börsen geschlossen