Dax lässt ein wenig Luft

Stand: 22.06.2010, 20:02 Uhr

Dieser Dienstag wird nicht in die Annalen großer Dax-Tage eingehen. Der bessere Ifo-Index schaffte nicht die Wende am Morgen, und am Nachmittag belasteten schwache amerikanische Konjunkturdaten. Der Dax schloss leicht im Minus, doch richtig unglücklich dürfte darüber niemand sein.

Seit fast zwei Woche geht es mit dem Dax - mit kleinen Rücksetzern -nach oben. Der Dienstag war wieder ein Tag mit einem kleinen Rücksetzer, der Dax verlor 0,4 Prozent auf 6.269 Punkte. Begründungen dafür zu finden war nicht schwer. Zum einen dürften einige Anleger schlicht ihre Gewinne mitgenommen haben.

Zum anderen ist die Euphorie, die am Montag durch die von China in Aussicht gestellte Aufwertung des Yuan entstanden war, verflogen. Der Yuan verteuerte sich auch am Dienstag kaum, die chinesische Zentralbank drückte den Kurs der Landeswährung sogar mit den Kauf von Dollar-Devisen. Hinzu kamen die schwachen Vorgaben, da die Wall Street bereits am Montag schwach geschlossen hatte, sowie unsolide Konjunkturdaten aus den USA. Die Verkaufszahlen bestehender Häuser hielten bei weitem nicht den gesteckten Erwartungen stand, die Nachricht löste am Nachmittag bei Investoren Irritationen aus.

Hingegen vermochte es ein besser als erwarteter Ifo-Index am Vormittag nicht, die da schon bestehenden Kursverluste einzudämmen. Auf 101,8 Punkten stieg der Index, und Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn sieht die deutsche Konjunktur weiter auf Erholungskurs.

Merck KGaA: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
90,78
Differenz relativ
+1,14%

Im Dax schlossen am Dienstag defensive Aktien, die in den vergangenen Tagen gemieden wurden, fester. Die Titel der Fresenius-Familie legten zu, ebenfalls Beiersdorf, Merck und Henkel. Aktien der Zykliker hingegen waren hingegen auf den Verkaufslisten zu finden. HeidelbergCement, Siemens und Infineon schlossen mit Verlusten.

Commerzbank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
8,28
Differenz relativ
-0,53%
Deutsche Bank: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
9,97
Differenz relativ
-0,77%

Ebenso die Banken. Die Ratingagentur Fitch senkte das Langfristrating für die französische Bank BNP Paribas auf "AA minus". Dies hatte auch auf deutsche Bankaktien Auswirkungen, die Commerzbank verlor 0,2 Prozent, Deutsche Bank-Aktien notierten 1,3 Prozent schwächer.

Lufthansa: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
23,16
Differenz relativ
+0,61%

JP Morgan mag Lufthansa
Ein positiver Analystenkommentar schob hingegen die Aktie der Lufthansa leicht ins Plus. Die Fachleute von JP Morgan hoben ihre Empfehlung von "Neutral" auf "Overweight". Die Analysten merkten an, es sei bei der Lufthansa sowohl im Fracht- als auch im Passagiergeschäft ein Aufwärtstrend erkennbar.

Siemens: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
111,22
Differenz relativ
+0,47%

Siemens und Dong gleich Auftrag
Der Industriekonzern Siemens meldete einen neuen Auftrag aus der Windbranche. Für die dänische Windkraftfirma Dong wird Siemens 111 Anlagen liefern, die dann im Anholt-Projekt vor der dänischen Küste aufgebaut werden sollen. Finanzielle Details gab Siemens nicht bekannt, die zu liefernde Leistung von 400 Megawatt dürfte aber ein Auftragsvolumen von rund 600 Millionen Euro glaubwürdig erscheinen lassen.

Salzgitter: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
38,69
Differenz relativ
+0,29%

Stahlpreise steigen nicht schnell genug
Kursverluste bilanzierten die Aktien von Stahlkonzernen wie ThyssenKrupp aus dem Dax und Salzgitter aus dem MDax. Am Montag hatte noch die Meldung, dass die Weltstahlproduktion enorm gestiegen sei, die Kurse beflügelt. Am Dienstag sorgte die Nachricht, dass die südkoreanische Branchengröße Posco die Stahlpreise nur um sechs Prozent anheben wird, für maue Stimmung. Denn die jüngsten Preissteigerungen bei den Rohstoffen lagen deutlich darüber, nämlich bei 20 Prozent.

BASF und Cognis
Schon am Montag geisterten diverse Gerüchte durch die Zeitungen, dass BASF die Übernahme des Chemiekonzerns Cognis bekannt geben werde. Am Dienstag verdichteten sich die Gerüchte weiter, zum einen, was den Kaufpreis betrifft (3,1 Milliarden Euro) als auch den Zeitpunkt der Bekanntgabe (Mittwoch).

Centrotherm: Finanzchef geht, Aktie schwach
Die Aktie des Solarunternehmens Centrotherm fiel durch den höchsten im TecDax erzielten Kursverlust auf. Pünktlich ein paar Stunden vor der Hauptversammlung am Dienstag hatte die Firma überraschend mitgeteilt, dass Finanzdirektor Oliver Albrecht in einer Woche seinen Posten niederlegen wird. Nicht nur Anleger waren deswegen verunsichert, auch Merrill Lynch war es. Die Analysten senkten ihre Centrotherm-Empfehlung von "Buy" auf "Neutral".

Greiffenberger erwartet mehr Umsatz
Die Industrieholding Greiffenberger hat auf ihrer Hauptversammlung einen versöhnlichen Blick auf das Restjahr 2010 geworfen. Der Auftragseingang sei im Vergleich zum vergangenen Jahr 46 Prozent höher, berichtete das Management. Im April und im Mai habe sich zudem die gute Geschäftsentwicklung im ersten Quartal fortgesetzt. Die Aktie schloss vier Prozent im Plus.

Morphosys und ein Meilenstein
Der Biotechnologiekonzern Morphosys meldete, dass er in einem klinischen Forschungsprogramm einen so genannten Phase-1-Meilenstein erreicht habe. Die Aktie reagierte darauf positiv, da das Erreichen von Meilensteinen für gewöhnlich mit nicht unerheblichen Zahlungen des Forschungspartners - in diesem Fall Centocor Ortho Biotech - verbunden ist.

Dax-Chart realtime

Tagestermine am Mittwoch, 15. August

Unternehmen:

Zur Rose Group: Halbjahreszahlen, 7:00 Uhr
Stratec: Halbjahreszahlen, 7:00 Uhr
ADO Properties: Q2-Zahlen, 7:00 Uhr
Leoni: Q2-Zahlen, 7:00 Uhr
LPKF: Halbjahreszahlen, 8:00 Uhr
Cisco Systems: Q4-Zahlen, 22:05 Uhr
MVV Energie: Q3-Zahlen
Vestas: Q2-Zahlen

Konjunktur
Großbritannien: Verbraucherpreise 07/18, 10:30 Uhr
USA: Produktivität Q2, 14:30 Uhr
USA: Empire State Index 08/18
USA: Einzelhandelsumsatz 07/18, 14:30 Uhr
USA: Industrieproduktion 07/18, 15:15 Uhr
USA: Kapazitätsauslastung 07/18, 15:15 Uhr
USA: Lagerbestände 06/18, 16:00 Uhr
USA: NAHB-Index 08/18, 16:00 Uhr
USA: Energieministerium Ölpreise (wöchentl.), 16:30 Uhr

Sonstiges:
Feiertag: A, I, GR, PL, KR - Börsen geschlossen