1/7

Buffett: Stationen seiner Karriere Von 1930 bis heute

Haus in Omaha, Nebraska, in dem Warren Buffett aufwuchs

Hier wuchs Warren Buffett auf
In diesem Haus ist der am 30. August 1930 in Omaha/Nebraska (USA) geborene Warren Buffett aufgewachsen. Der heute 90-Jährige ist zu einem der reichsten Männer der Welt aufgestiegen. Allerdings erhielt Warren bereits als Junge Einblick in die Finanzwelt: Sein Vater arbeitete als Wertpapierhändler und war später republikanischer Abgeordneter im Repräsentatenhaus.

Buffett: Stationen seiner Karriere Von 1930 bis heute

Haus in Omaha, Nebraska, in dem Warren Buffett aufwuchs

Hier wuchs Warren Buffett auf
In diesem Haus ist der am 30. August 1930 in Omaha/Nebraska (USA) geborene Warren Buffett aufgewachsen. Der heute 90-Jährige ist zu einem der reichsten Männer der Welt aufgestiegen. Allerdings erhielt Warren bereits als Junge Einblick in die Finanzwelt: Sein Vater arbeitete als Wertpapierhändler und war später republikanischer Abgeordneter im Repräsentatenhaus.

Warren Buffett

Von New York nach Omaha
Für das Studium verlässt Buffett seine Heimat und geht an die Columbia University in New York, wo er 1951 den Master in Economics (Volkswirtschaftslehre) erhält. Einer seiner Lehrer war der "Vater der Fundamentalanalyse", Benjamin Graham. Der holte den jungen Buffett nach dem Studium in seine Investmentfirma an der Wall Street, für die er bis 1956 arbeitete. Am 1. Mai 1956 machte sich Buffett selbständig und gründete in Omaha eine Kommanditgesellschaft. 1965, also vor 55 Jahren, kaufte er Berkshire Hathaway, die er zu seiner Beteiligungsholding umwandelte.

Charlie Munger (li.) und Warren Buffett

Charlie Munger (li.) und Warren Buffett
Schon früh, 1959, lernte Buffett den ebenfalls aus Omaha stammenden Rechtsanwalt Charlie Munger kennen. Abgesehen von Buffetts Mentor Benjamin Graham war Munger über Jahrzehnte die einzige Person, die wesentlichen Einfluss auf Buffetts Investmententscheidungen hatte. Wesentliche Ursache war zeitgenössischen Beobachtern zufolge die sehr große, beinahe "gespenstische“ Ähnlichkeit ihrer Denkweisen und Eigenarten. Munger ist Vizepräsident von Berkshire Hathaway. Heute bezeichnen sich beide als ein "altes Paar".

Warren Buffett trinkt eine Cola

Der Mann, der die Cola liebt
Buffetts Geschäftsprinzip ist der Aufkauf unterbewerteter Unternehmen mit einem durchschaubaren Geschäftsmodell. Die Aktien dieser Firmen hält er dann meist über lange Jahre. In vielen Fällen hat das auch geklappt. American Express, Walt Disney, McDonald's: die Zukäufe erwiesen sich als Wachstumstreiber. In den 1990er Jahren setzte Buffett, entgegen aller Prognosen, auf den Getränkeproduzenten Coca-Cola - und behielt recht. Das Unternehmen prosperierte und erwies sich als maßgeblicher Gewinnbringer.

Warren Buffett mit Ehefrau Astrid M. Buffett

Privat gibt sich Warren Buffett bescheiden. Er lebt noch heute in dem Haus in Omaha, das er 1958 für 31.500 Dollar erworben hat. Buffett und seine erste Frau trennten sich 1977, blieben aber befreundet. Neue Lebensgefährtin wurde 1977 die 16 Jahre jüngere gebürtige Lettin Astrid Menks, mit der Buffett seit 2006 verheiratet ist.

Bill Gates und Warren Buffett beim Zeitungswerfen während der Hauptversammlung von Berkshire Hathaway 2015

Inzwischen ist Berkshire Hathaway an mehr als 90 Firmen beteiligt. Die jährliche Hauptversammlung Anfang Mai geriet bis zur Corona-Pandemie zu einem "Woodstock für Kapitalisten". In diesem Jahr musste sie ins Internet verlegt werden.

<strong>Berkshire Hathaway A</strong><br/>Bester Gradmesser für den Erfolg von Buffetts Value-Strategie ist die A-Aktie von Berkshire Hathaway - mittlerweile mit mehr als 300.000 Dollar die teuerste Aktie der Welt. Mehr zum Thema: <a href="" externalId="dokument_44145"><em>Warren Buffett - die lebende Börsenlegende</em></a>: Kursverlauf am Börsenplatz Nyse für den Zeitraum 10 Jahre

Berkshire Hathaway A
Bester Gradmesser für den Erfolg von Buffetts Value-Strategie ist die A-Aktie von Berkshire Hathaway - mittlerweile mit mehr als 300.000 Dollar die teuerste Aktie der Welt. Mehr zum Thema: Warren Buffett - die lebende Börsenlegende