Hand mit Beutel und

Neue Fristen beachten Dividenden: Wann ist Zahltag?

Stand: 11.05.2018, 14:55 Uhr

Dass Dividenden am Tag nach der Hauptversammlung ausgezahlt werden, war in Deutschland viele Jahrzehnte lang üblich. Doch das hat sich geändert.

Zum Zweck der Harmonisierung der Wertpapierabwicklung in Europa hat der deutsche Gesetzgeber das Aktiengesetz geändert und die Fälligkeit der Dividendenzahlung geändert. Damit sind die Ausschüttungen inländischer Unternehmen nicht mehr wie bisher am Tag nach der Hauptversammlung fällig, sondern spätestens am dritten auf den Hauptversammlungsbeschluss folgenden Geschäftstag.

Jüngsten Beispiel ist die Allianz-Versicherung. Deren Hauptversammlung fand am Mittwoch, dem 9. Mai statt. Dieser Tag gilt auch als der Dividendenstichtag. Am nächsten Tag, also am 10.5., wurde die Allianz-Aktie ex Dividende gehandelt, also im konkreten Fall etwa acht Euro leichter. Der Dividendenabschlag findet also weiterhin am ersten Handelstag nach der Hauptversammlung statt.

Beispiele Allianz und Adidas

Auf dem Konto der Aktionäre wird die Dividende allerdings erst am Montag, dem 14. Mai, verbucht, also in diesem Fall am zweiten Geschäftstag nach der Hauptversammlung. Noch einen Tag länger müssen die Adidas-Aktionäre warten. Auch bei diesem Dax-Unternehmen fand die Hauptversammlung am 9. Mai statt. Dividendenzahltag ist aber erst Dienstag, der 15. Mai.

Entscheidend für den Anspruch des Aktionärs bleibt der Dividenden-Stichtag. An diesem Tag muss die Aktie im Depot liegen, damit der Anleger in den Genuss der Ausschüttung kommt. Auch wenn die Aktie direkt danach verkauft wird, wird die Dividende am Valutatag an den bisherigen Eigner ausgezahlt.

Die Tabelle zeigt am Beispiel der Allianz den neuen Dividendenlauf:

Allianz-Versicherung
16.02.2018Dividendenvorschlag
09.05.2018Dividendenbeschluss der Hauptversammlung
09.05.2018Dividenden-Stichtag
10.05.2018Notierung ex Dividende
14.05.2018Dividendenzahlung (Valuta)
Quelle: Allianz

Geduld auch bei der Telekom

Auch bei der Deutschen Telekom müssen sich die Anleger einige Tage gedulden. Die Hauptversammlung findet am Donnerstag, dem 17. Mai statt. Die Auszahlung der Dividende ist aber erst für den Dienstag nach Pfingsten, also den 22. Mai vorgesehen.

Anleger haben die Möglichkeit, das genaue Auszahlungsdatum der Dividenden auf der Investor Relations-Seite der Unternehmen im Internet einzusehen. Allerdings sind nicht alle Firmen so auskunftsfreundlich wie die großen Dax-Firmen. Trotzdem haben die Anleger hierzulande keinen Grund zu klagen.

In den USA liegen oft Wochen und Monate zwischen dem Tag der Ankündigung und dem Tag der Auszahlung einer Dividende. So hat etwa der Kreditkartenanbieter Visa am 17. April verkündet, dass die nächste Dividendenzahlung am 5. Juni erfolgen wird. Dieses Prozedere wiederholt sich vier Mal im Jahr, denn in den Vereinigten Staaten erfolgt eine Dividendenzahlung meist pro Quartal statt einmal im Jahr wie hierzulande.

lg

Darstellung: