Wandelanleihe

Auch Wandelobligation oder englisch convertible Bond. Anleihe, die innerhalb einer bestimmten Frist unter bestimmten Bedingungen und in einem festen Umtauschverhältnis in Aktien des Unternehmens getauscht werden kann. Bei positiver Kursentwicklung wird der Inhaber der Wandelanleihe die Chance nutzen, an der Substanz und Ertragskraft des Unternehmens zu partizipieren und wandeln. I.d.R. haben Wandelanleihen eine niedrigere Verzinsung als normale Anleihen, da dem Inhaber der Vorteil der Wandlungsmöglichkeit eingeräumt wird.