Schaden-Kosten-Quote

Wichtige Kennzahl, auch Combined-Ratio genannt, die für Sachversicherungen berechnet wird. Dabei wird das Verhältnis zwischen Aufwendungen für Schäden, Verwaltung und Abschlusskosten einerseits und den Prämieneinnahmen auf der anderen Seite dargestellt. Die Einnahmen aus Kapitalanlagen fließen nicht in die Kennzahl ein.

Je geringer die Schaden-Kosten-Quote, desto profitabler ist die Versicherung. Ist die Schaden-Kosten-Quote größer 100, schreibt das Unternehmen im eigentlichen Versicherungsgeschäft Verluste.