Regulierter Markt

Der Regulierte Markt ist das am stärksten reglementierte Marktsegment. Die Zulassung, Pflichten der Unternehmen sowie die Organisation des Handels sind unter anderem im Börsengesetz geregelt. Für die Zulassung zum Regulierten Markt muss ein Unternehmen beispielsweise mindestens drei Jahre bestehen und mindestens 10.000 Aktien emittieren. Weiterhin müssen mindestens 25 Prozent der Aktien im Streubesitz sein. Aktiengesellschaften im Regulierten Markt haben zudem neben dem Jahresabschluss auch mindestens einen Zwischenbericht für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres zu veröffentlichen. Sie unterliegen zudem der Ad-hoc-Publizität, müssen also kursrelevante Tatsachen "unverzüglich" über Ad-hoc-Mitteilungen veröffentlichen.