Konsensschätzung

Eine Konsensschätzung ist der Versuch, aus den unterschiedlichen Erwartungen der Analysten einen "Marktkonsens" für Unternehmenszahlen zu errechnen. In aller Regel ist die Konsensschätzung schlicht das arithmetische Mittel, also der rechnerische Durchschnitt der verfügbaren Analystenschätzungen für Umsatz und Ergebnisgrößen, meist den Gewinn pro Aktie.