Greenshoe

Bezeichnung für eine Mehrzuteilungsoption, welche bei einer Emission dem Emissionskonsortium die Option einräumt, ein bestimmtes Volumen an Wertpapieren zusätzlich zum ursprünglich geplanten am Markt zu platzieren. Er stellt somit also eine Überzeichnungsreserve dar. In der Regel stammt der Greenshoe aus dem Besitz der Altaktionäre, kann aber auch aus dem genehmigten Kapital kommen.