Frankfurter Wertpapierbörse (FWB)

Größte der acht deutschen, weltweit die viertgrößte Wertpapierbörse. Sie existiert seit 1585. An ihrer Spitze steht der Börsenrat mit max. 24 Mitgliedern. Er setzt sich aus Vertretern der Kreditinstitute, Kurs- und Freimaklern, Vertretern von Versicherungen, Emittenten und Anlegern zusammen, die für 3 Jahre gewählt werden. Die Überwachung der Börse erfolgt über die Handelsüberwachungsstelle an der Börse selbst, das Wirtschaftsministerium des Bundeslandes Hessen und das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel (BAWe).