Fast Entry

"Fast Entry" ist eine Regel zur Indexüberprüfung der Deutschen Börse. Befindet sich ein Unternehmen hinsichtlich Marktkapitalisierung und Börsenumsatz mindestens auf Platz 25 im Dax, 45 im MDax, 95 im SDax oder 25 im TecDax, wird es neu in den Index aufgenommen. Ein Unternehmen, welches bezüglich Marktkapitalisierung oder Börsenumsatz schlechter als Platz 35 im Dax, 55 im MDax, 105 im SDax oder 35 im TecDax ist, scheidet aus. "Weiche" Kriterien, wie beispielsweise die Branchenzugehörigkeit, werden nicht berücksichtigt.

Mehr zum Thema: Fast Exit, Feste Regeln für Dax, MDax, TecDax und SDax