Due Diligence

Englisch für "gebotene Sorgfalt". Der Begriff wird für die umfangreichen Prüfungen im Vorfeld einer Fusion oder Übernahme verwendet. Dabei wird das Fusions- oder Kaufobjekt durch Anwälte, Wirtschaftsprüfer und sonstige Sachverständige gründlich untersucht, um dessen Werthaltigkeit zu ermitteln.