Cash-Burn-Rate

Englisch für "Geldverbrennungsrate". Diese Kennzahl, die besonders in den Zeiten der Internet-Hausse gebräuchlich war, gibt an, wie schnell ein junges Unternehmen seine finanziellen Mittel verbraucht. Meist wird die Cash-Burn-Rate als Geschwindigkeit dargestellt und gibt dann an, wieviel Euro das Unternehmen pro Monat oder pro Jahr "verbrennt".

Weniger gebräuchlich ist die Darstellung als Zeitraum: In diesem Fall wird etwa die Anzahl der Monate angegeben, bis die finanziellen Mittel aufgebraucht sind - sofern der Cash Flow konstant bleibt und kein frisches Kapital hinzukommt. Bei dieser Darstellungsform wäre eine hohe Cash-Burn-Rate also als positiv zu interpretieren.