Börsengeschichten

Charlie Munger (li.) und Warren Buffett

Milliardär verschenkt Milliarden Warren Buffett hat zu viel Geld

Stand: 07.07.2015, 09:18 Uhr

Einer der reichsten Menschen der Welt ist auch einer der spendabelsten: Warren Buffett, Investment-Ikone und Chef der Beteiligungs-Gesellschaft Berkshire Hathaway, lässt 2,8 Milliarden Dollar springen.

Buffetts Freund und Kompangnon Charlie Munger (im Foto links) sagte einst: "Wir haben nicht wegen des Geldes mit dem Investieren angefangen, sondern weil wir unabhängig sein wollten." Das zeigt sich seit Jahrzehnten in Mungers und Buffetts Lebenstil der im Vergleich zu vielen Superreichen ausgesprochen bescheiden ist.

Gates' Stiftung erhält Mega-Spende

Und die Devise wird auch durch Buffetts Spendenaktivitäten stets aufs Neue bestätigt. Wie schon im vergangenen Jahr spendet der Investor auch anno 2015 rund 2,8 Milliarden Dollar. Die Spende geht in Form von Aktien seiner Gesellschaft Berkshire Hathaway an verschiedene wohltätige Investitionen. Größter Nutznießer ist die Stiftung seines Freundes und Microsoft-Gründers Bill Gates, die von dessen Frau Melinda gemanagt wird. Auch Gates selbst hat hier Milliarden Dollar an Spenden "investiert".

Buffett ist sich nicht zu schade, auch mit ungewöhnlichen Aktionen Spendengelder einzusammeln. Vor wenigen Wochen wurde erneut ein Mittagessen mit dem Milliardär auf der Online-Auktionsplattform Ebay versteigert. Der Onlinespiele-Entwickler Dalian Zeus ließ es sich 2,34 Millionen Dollar kosten, einmal mit der Investoren-Legende zu speisen, der Erlös ging an die Wohltätigkeitsorganisation Glide, die Bedürftige in San Francisco unterstützt.

Buffett kann's immer noch

Vielleicht hat Zeus bei der Mahlzeit aber auch Tipps bekommen, die den Wert des Essens übersteigen. Immerhin macht Buffett seit Jahrzehnten vor, wie man Geld gewinnbringend anlegen kann. Das belegten im Mai auch wieder die aktuellen Geschäftsdzahlen von Berkshire: Die Gesellschaft erzielte im ersten Quartal 2015 einen Gewinn von 5,16 Milliarden Dollar, ein Plus von zehn Prozent. Buffetts Privatvermögen beläuft nach aktuellen Schätzungen auf 67,2 Milliarden Dollar. Da fallen Milliardenspenden natürlich auch spürbar leichter.

AB