Audio

20 Jahre Neuer Markt Das sind die Überlebenden

Stand: 14.03.2017, 14:42 Uhr

Vor genau 20 Jahren gründete die Deutsche Börse eine Plattform für Unternehmen der sogenannten New Economy: der Neue Markt. Die meisten dieser einst dort gelisteten Firmen sind längst von den Kurszetteln verschwunden. Doch es gibt auch Überlebende des einstiges Hypes.

1/14

Das sind die Überlebenden Neuer Markt

<strong>Bertrandt</strong><br/>Zu den ersten Unternehmen, die in den Neuen Markt aufgenommen wurden, gehört der schwäbische Ingenieurdienstleister Bertrandt. Die heute im SDax notierte Firma hat ihren Aktionären, vor allem denen der ersten Stunde, viel Freude bereitet. Seit dem Börsengang im Herbst 1996 - also noch ein halbes Jahr vor der Gründung des Neuen Marktes - hat sich der Aktienkurs vervielfacht. Kostete die Aktie am ersten  Handelstag umgerechnet 6,65 Euro, ist sie heute  mehr als 60 Euro wert. 2015 war sie gar auf das Rekordhoch von 138 Euro hochgeschnellt - ein Plus von 2.000 Prozent in 20 Jahren.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 10 Jahre

Bertrandt
Zu den ersten Unternehmen, die in den Neuen Markt aufgenommen wurden, gehört der schwäbische Ingenieurdienstleister Bertrandt. Die heute im SDax notierte Firma hat ihren Aktionären, vor allem denen der ersten Stunde, viel Freude bereitet. Seit dem Börsengang im Herbst 1996 - also noch ein halbes Jahr vor der Gründung des Neuen Marktes - hat sich der Aktienkurs vervielfacht. Kostete die Aktie am ersten  Handelstag umgerechnet 6,65 Euro, ist sie heute mehr als 60 Euro wert. 2015 war sie gar auf das Rekordhoch von 138 Euro hochgeschnellt - ein Plus von 2.000 Prozent in 20 Jahren.