Elon Musk

Mehr Wagnis wagen Musk ist nicht Buffetts "größter Fan"

Stand: 15.05.2020, 13:11 Uhr

Begehrt der Milliardärs-Nachwuchs gegen die alte Garde auf? Tesla-Chef Elon Musk, bekannt für offene Worte, bezeichnete Warren Buffetts Job als Investor in einem US-Podcast als "langweilig". Musks Forderung: Mehr unternehmen, weniger rechnen.

"Wir sollten weniger Leute haben, die sich mit Recht und Finanzen befassen und mehr Leute, die Dinge tun", meint Tesla-Chef Elon Musk in einer Folge des US-Podcasts "The Joe Rogan Experience". Warren Buffetts Job als Investor und Boss der Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway sei zwar sehr wichtig, aber auch langweilig.     

Und so fasst Musk Buffetts Tagewerk zusammen: Er sorge dafür, dass Kapital an den richtigen Stellen landet und die Ressourcen sinnvoll verteilt werden, um langfristig Wachstum zu schaffen. "Er liest jede Menge Geschäftsberichte und Bilanzen und das ist wirklich ziemlich öde." "Offen gestanden bin ich nicht sein größter Fan."

Ins Tun kommen

Musks Einsichten gehen weiter: Es gebe verschiedene Typen von Milliardären, hat er festgestellt. Die einen würden fantastische Produkte schaffen, während die anderen ein Vermögen damit machten, indem sie Gelder am Aktienmarkt oder in Unternehmen investieren und hin und her schieben würden.

In Musk steckt auch ein kritischer Beobachter der öffentlichen Meinung: Er denke, Milliardär zu sein habe mittlerweile eine negative Bedeutung - als ob es etwas Schlechtes sei. Das mache in den meisten Fällen keine Sinn.   

Warren Buffett trinkt Cherry Coke

Warren Buffett trinkt Cherry Coke. | Bildquelle: picture alliance/AP Images

Orakel contra Visionär

Nach Angaben von Forbes verfügt Elon Musk über ein Vermögen von mehr als 36 Milliarden Dollar und wird in den Medien häufig als Visionär bezeichnet. In seinen beiden derzeit wohl wichtigsten Unternehmungen Tesla und SpaceX lässt er Raketen und Elektroautos konstruieren und produzieren. Mit seinen Äußerungen und Tweets gelingt es ihm immer wieder zu provozieren.   

Warren Buffett wird oft das Orakel von Omaha genannt. Er besitzt Forbes-Annahmen zufolge rund 67 Milliarden Dollar. Seine Anlagemethoden gelten unter vielen Investoren als beispielhaft und gewinnbringend.    

ts