Bill Gross

Anleihen-König Bill Gross geht in den Ruhestand

Stand: 04.02.2019, 19:10 Uhr

Der wegen seiner früheren Erfolge an den Finanzmärkten als "Anleihe-König" bekannte Fondsmanager Bill Gross tritt beim Vermögensverwalter Janus Henderson Investors zurück. Der 74-Jährige wolle sich künftig um sein privates Vermögen und seine Stiftung kümmern, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Gross machte sich als Kopf der 1971 von ihm mitgegründeten und später vom deutschen Versicherungsriesen Allianz übernommenen US-Fondsgesellschaft Pimco einen Namen. Dort verwaltete er jahrelang erfolgreich den damals weltgrößten Anleihefonds "Total Return Fund".

Ab 2013 zogen jedoch immer mehr Anleger ihr Geld ab und nach internen Streitereien wechselte Gross 2014 zum Pimco-Rivalen Janus. Hier konnte er an seine einstigen Erfolge nie mehr richtig anknüpfen und musste sich mit deutlich weniger Anlegergeldern begnügen.