Forum Romanum

Italien sondiert Bankenhilfe

Stand: 29.10.2018, 16:34 Uhr

Damoklesschwert für die Börsen bleibt der Haushaltsstreit zwischen Italien und EU. Investoren sorgen sich, dass der Streit in eine neue Eurokrise mündet. Was nervös macht: Das Land sondiert Regierungskreisen zufolge Möglichkeiten, um Banken unter die Arme greifen zu können. Ein Regierungsvertreter sagte am Montag, Ministerpräsident Giuseppe Conte habe Wirtschaftsminister Giovanni Tria mit der Vorbereitung von Hilfsmaßnahmen beauftragt, die Institute im Bedarfsfall nutzen könnten.

Ein kurzes Aufatmen hatte es am Freitagabend gegeben, als die Ratingagentur S&P die Kreditwürdigkeit Italiens bestätigte. Die Renditen der italienischen Staatsanleihen gingen daraufhin leicht zurück. Aber die Gefahr ist nicht gebannt, denn die S&P-Experten senkten den Ausblick von "stabil" auf "negativ", was im Jargon der Ratingagentur so viel heißt wie: Vorsicht, eine Herabstufung droht! Die Agentur Moody's hatte Italien bereits vor einer Woche herabgestuft.