Bundesbank-Präsident Jens Weidmann

Weidmann: Tiefpunkt liegt hinter uns

Stand: 21.06.2020, 09:20 Uhr

Nach Ansicht von Bundesbank-Präsident Jens Weidmann ist die schlimmste Phase der Wirtschaftskrise in der Corona-Pandemie vorüber. Zwar sei die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal sicher noch erheblich stärker gesunken als im ersten, sagte er in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Aber: "Der Tiefpunkt dürfte mittlerweile hinter uns liegen, und es geht wieder aufwärts. Auf den scharfen Einbruch folgt aber nur eine vergleichweise allmähliche Erholung."

Die Politik habe schnell und beherzt reagiert. Dabei müsse wohl immer wieder nachgesteuert werden, da die weitere Entwicklung schwer absehbar sei. "Wichtig ist, dass die Maßnahmen gezielt und temporär sind." Im Anschluss sei es entscheidend, wieder zu einem soliden Haushalt zurückzukehren.