Auf ein beiges Buch geprägtes Bild der US Federal Reserve Bank

Beige Book vorgelegt US-Wirtschaft bleibt unter Dampf

Stand: 18.04.2018, 20:32 Uhr

Die Fed stellt der US-Wirtschaft weiter eine robustes Zeugnis aus, trotz des Handelsstreits mit China. Von den verhängten Zöllen halten die Währungshüter aus Washington aber nicht viel.

Gebäude der US-Notenbank Fed in Washington

US-Notenbank Fed in Washington. | Bildquelle: picture alliance / dpa

Ungeachtet einer weiterhin robusten Entwicklung der US-Wirtschaft verunsichert die Zollpolitik von Präsident Donald Trump Firmen im eigenen Land. "Zwar bleiben die Aussichten positiv, aber Unternehmen in verschiedenen Branchen einschließlich dem Verarbeitenden Gewerbe, der Landwirtschaft und dem Transportwesen haben Sorgen wegen der zuletzt erhobenen beziehungsweise vorgeschlagenen Zölle geäußert", hieß es in dem am Mittwoch veröffentlichten Konjunkturbericht der US-Notenbank Fed ("Beige Book").

Die heimische Wirtschaft sei trotz des Handelsstreits mit China aber weiter auf dem Wachstumspfad. Der Ausblick bleibe trotz der Sorgen der Geschäftsleute aber positiv. Die Fed-Mitglieder verwiesen auf die Kreditvergabe an Unternehmen, steigende Konsumausgaben und die Nachfrage nach Arbeitskräften. Zudem stellten sie in ihrer Firmenumfrage fest, dass sich die im Dezember beschlossene Steuerreform offenbar auf die Investitionen der Unternehmen auswirkt.

Dow Jones: Kursverlauf am Börsenplatz Dow Jones Indizes für den Zeitraum Intraday
Kurs
26.743,50
Differenz relativ
+0,32%

Die US-Wirtschaft wuchs Ende 2017 mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 2,9 Prozent. Anfang 2018 stehen die Zeichen auf Verlangsamung. So beendeten die Einzelhändler erst im März ihre Negativserie mit drei Umsatzrückgängen in Folge. Auch der Häusermarkt schwächelt. Die Industrie hat ihr Wachstum im März zwar fortgesetzt, allerdings langsamer.

Börse reagiert kaum

Der Leitindex Dow Jones, der lange Zeit leicht im Minus gelegen hatte, dreht nach den Aussagen der Fed zwar leicht ins Plus, die Ausschläge bleiben aber gering. Insgesamt bewegt sich die Börse heute wenig, daran ändert auch das Beige Book wenig.

dpa/rtr/rm