Beige Book

Beige Book der Fed US-Notenbank: Corona-Krise lastet schwer auf der Wirtschaft

Stand: 27.05.2020, 20:35 Uhr

Der Konjunkturausblick der Fed, das Beige Book, zeichnet ein sehr problematisches Bild vom Zustand der US-Wirtschaft. Die Corona-Krise hat das Land schwer getroffen, schnelle Besserung ist nicht in Sicht.

Die Corona-Krise belastet die amerikanische Wirtschaft nach Einschätzung der US-Notenbank weiterhin stark. "Die wirtschaftliche Aktivität ging in allen Distrikten zurück - in den meisten stark - was die Belastungen durch die Covid-19-Pandemie widerspiegelt", schreibt die Fed in ihrem am Mittwoch veröffentlichten neuesten Konjunkturbericht ("Beige Book").

Eine deutliche Besserung ist laut dem Bericht nicht in Sicht. Man hoffe auf die Wiedereröffnung von Unternehmen. Der Ausblick sei aber sehr unsicher. Die meisten befragten Unternehmen seien mit Blick auf eine mögliche wirtschaftliche Erholung pessimistisch.

Das Beige Book beruht auf einer Umfrage unter Unternehmensvertretern. Zudem werden auch Ökonomen, Marktexperten und andere Geschäftskontakte befragt. Es wurden Daten berücksichtigt, die bis zum 18. Mai gesammelt wurden.

Wall Street legt etwas zu

An der Börse legt der Leitindex Dow Jones nach dem Bericht leicht zu und bleibt unter Tageshoch über 25.000 Punkte. Auch die Technologiebörse Nasdaq, die zuvor nach Gewinnmitnahmen leicht im Minus stand, legt zu und kämpft derzeit mit der Nulllinie. Der Dollar steigt ebenfalls leicht und handelt gegen den Euro bei 1,0987 Dollar. In der Spitze war die Gemeinschaftswährung heute über die Marke von 1,10 Dollar gestiegen.

dpa/rm