Beige Book

Beige Book der Fed US-Notenbank: Besserung ist nicht in Sicht

Stand: 15.04.2020, 20:33 Uhr

Der Konjunkturausblick der Fed, das Beige Book, zeichnet ein schonungsloses Bild der US-Wirtschaft. Die Corona-Pandemie hat das Land schwer getroffen.

"Die wirtschaftliche Aktivität schrumpfte in allen US-Regionen stark und abrupt als Folge der Pandemie", teilte die Fed in ihrem am Mittwoch veröffentlichten Konjunkturbericht ("Beige Book") mit.

Im vorhergehenden Bericht Anfang März hatte sie noch von einem "mäßigen bis moderaten" Wachstumstempo gesprochen. Eine Besserung ist laut dem Bericht nicht in Sicht. Der Ausblick sei sehr unsicher. Die meisten befragten Unternehmen würden von einer weiteren Verschlechterung der Bedingungen in den nächsten Monaten ausgehen.

Das Beige Book beruht auf einer Umfrage unter Unternehmensvertretern. Zudem werden auch Ökonomen, Marktexperten und andere Geschäftskontakte befragt. Es wurden Daten berücksichtigt, die bis zum 6. April gesammelt wurden.

Wall Street dämmt Verluste etwas ein

An der Börse hat sich der Leitindex Dow Jones mittlerweile von seinen Verlusten leicht erhöht, bleibt aber weiter im Minus. Der Dollar bewegt sich zum Euro kaum. Ein Euro kostet derzeit 1,0934 Dollar und damit etwas mehr als am Nachmittag.

dpa/rm