GfK-Konsumklimaindex November, 10,6 Punkte

Kaufen, Kaufen, Kaufen Konsumrausch in Deutschland

Stand: 26.10.2018, 08:15 Uhr

Die Händler in Deutschland dürfen sich auf ein hervorragendes Weihnachtsgeschäft freuen. Denn viele Deutsche gönnen sich derzeit richtig viel.

Der vom Nürnberger Marktforschungsunternehmen GfK berechnete Konsumklimaindex für das Konsumklima im November verharrte zwar bei 10,6 Punkten. Doch absolut betrachtet ist das weiter ein sehr hohes Niveau. Analysten hatten hingegen mit einem leichten Rückgang auf 10,5 Punkte gerechnet.

Die Bereitschaft der Bürger, sich teure Güter wie Autos oder Möbel zu leisten, stieg zuletzt sogar um drei Zähler auf 55,9 Punkte. GfK-Experte Rolf Bürkl sprach am Freitag von einem exzellenten Niveau des Barometers: "Die Verbraucher sind damit weiter in einer ausgesprochenen Konsumlaune."

Arbeitsmarkt gibt Sicherheit

Offenbar unbeeindruckt von den internationalen Handelskonflikten und dem näher rückenden Brexit seien die Konsumenten bereit, ihr Geld auszugeben, sagte der GfK-Experte: "Die Angst vor Jobverlust bleibt gering und damit die Planungssicherheit hoch. Das kurbelt den Konsum an. (...) Und dieser Optimismus ist sehr wohl begründet. Dank der anhaltend hohen Nachfrage nach Arbeitskräften bleiben auch die Aussichten auf solide steigende Löhne und Gehälter erhalten", so Bürkl.

November und Dezember sind die mit Abstand wichtigen Monate für den stationären und Online-Handel. Allerdings bleibt abzuwarten, ob die Geschäfte vor Ort genauso stark vom erwarteten Umsatzanstieg profitieren werden. Denn seit Jahren steigert der Online-Handel seine Umsätze deutlich stärker als der stationäre Handel.

ME