Chartverlauf Ifo-Geschäftsklimaindex von Juli 2017 bis März 2018
Audio

Das Ifo-Geschäftsklima im März Trump belastet das Klima

Stand: 22.03.2018, 10:28 Uhr

Brummende Konjunktur - und trotzdem sinkt die Stimmung in den Chefetagen der deutschen Wirtschaft. Der drohende Handelskrieg dämpft den Optimismus. Das dämpft auch den Dax.

Das neu ermittelte Ifo-Geschäftsklima, ein von Investoren viel beachteter Stimmungsindikator, weist abwärts. Der vom Münchener Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) ermittelte Index sank im März erneut: von 115,4 auf 114,7 Punkte. Basis ist die monatliche Umfrage der Wirtschaftsforscher unter 7.000 Managern.

Die Manager beurteilten sowohl ihre Geschäftslage als auch die Aussichten für die kommenden sechs Monate weniger optimistisch als zuletzt. Die entsprechenden Teil-Indizes des Ifo fielen.

Dax

Dax: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
12.228,89
Differenz relativ
+0,59%

Die neuen Ifo-Daten schlagen auf die Börsenstimmung. Der Dax, ohnehin geschwächt durch den hochkochenden Handelsstreit zwischen den USA und China und den noch ungewissen Ausgang der Zollverhandlungen mit Europa, vergrößert am Vormittag sein Minus. Allerdings hatten Analysten im Schnitt mit einem noch stärkeren Rückgang auf 114,6 Punkte gerechnet.

Relativierend muss man auch berücksichtigen: Das Ifo-Geschäftsklima ist immer auf einem sehr hohen Niveau. Im Januar hatte Deutschlands bedeutendster konjunktureller Frühindikator auf einem Rekordstand gelegen.

Clemens Fuest, Präsident des Ifo-Instituts

Clemens Fuest, Präsident des Ifo-Instituts. | Bildquelle: Imago

»Der drohende Protektionismus drückt auf die Stimmung«

Ifo-Präsident Clemens Fuest

Ganz anders die Ökonomen: Im Gegensatz zu den Managern blicken sie trotz erheblicher Risiken wie dem drohenden Handelskrieg positiver auf die deutsche Konjunktur.

Dank florierender Exporte erhöhten die Wirtschaftsweisen diese Woche ihre Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts 2018 von 2,2 auf 2,3 Prozent. Es wäre das größte Plus seit 2011. Viele Fachleute gehen aber davon aus, dass sich der Aufschwung seinem Höhepunkt nähert.

bs

1/5

"Der Protektionismus nagt die Zuversicht ab" Experten zum Ifo

Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW

Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW