Audio

Konsumklima-Index GfK: Verbraucher in bester Laune

Stand: 22.12.2017, 09:50 Uhr

Das Konsumjahr 2018 verspricht ein guter Jahrgang zu werden. Der Anstieg des GfK-Konsumklimaindex für den Januar 2018 zeigt: Den deutschen Verbraucher haut so schnell nichts um.

Denn die heimischen Konsumenten gehen voller Zuversicht ins neue Jahr. Die Forscher des Nürnberger Instituts GfK prognostizieren für den Januar 2018 einen Anstieg des Konsumklimas um 0,1 Zähler auf einen Indexwert von 10,8 Punkten. Das ergab die Befragung von 2.000 repräsentativ ausgewählten Bürgen durch die GfK-Konsumforscher, die am Morgen veröffentlicht wurde. Auch die Aussichten für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft 2017 seien gut.

"Die Konsumenten sind derzeit davon überzeugt, dass sich der anhaltende kräftige Aufschwung auch im kommenden Jahr fortsetzt", sagte GfK-Experte Rolf Bürkl. Damit sei eine gute Basis für "ein überaus erfolgreiches Konsumjahr 2018" gelegt. Die Binnenkonjunktur werde auch künftig eine wichtige Säule der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sein.

GfK-Konsumklima-Index Januar 2018 10,8

GfK-Konsumklima-Index. | Bildquelle: GfK, picture alliance / dpa, Grafik: boerse.ARD.de

Hohe Bereitschaft zu teuren Anschaffungen

Bürkl verweist auf die hohe Bereitschaft der Bürger, sich auch teurere Anschaffungen wie Möbel oder Autos zu kaufen. Diese sogenannte Anschaffungsneigung sei "überaus stabil und auf einem exzellenten Niveau".

Potenzielle Risiken kommen derzeit nicht zum Tragen. Weder die Tatsache, dass die Jamaika-Verhandlungen gescheitert sind und es noch immer keine Regierung gibt, noch die Raketenkrise um Nordkorea oder die unberechenbaren Alleingänge des US-Präsidenten vermiesen den Deutschen die Stimmung. Dabei können gerade politische Risiken, zu denen auch die Hängepartie um den Brexit gehört, künftig die Konsumneigung beeinträchtigen.

rm