Christine Lagarde

EZB legt nochmal 600 Milliarden obendrauf

Stand: 04.06.2020, 13:51 Uhr

Die Anleger hatten auf eine Ausweitung des in der Krise aufgelegten Anleihekaufprogramms der EZB um 500 Milliarden Euro spekuliert. Doch die Zentralbank zeigt sich noch großzügiger und steckt weitere 600 Milliarden Euro in Anleihenkäufe. Damit wird das Notkaufprogramm PEPP für Staats- und Unternehmenspapiere auf 1,35 Billionen Euro ausgeweitet, wie die Notenbank mitteilte. Das Programm soll nun bis mindestens Ende Juni 2021 laufen.