Industrieanlage

Eurozonen-Industrie: Von Normalität weit entfernt

Stand: 12.08.2020, 12:40 Uhr

Die Industrie im Euro-Raum holt dank der Lockerungen in der Corona-Krise auf und fährt ihre Produktion spürbar hoch. Die Betriebe stellten im Juni 9,1 Prozent mehr her als im Vormonat, wie das Statistikamt Eurostat am Mittwoch in Luxemburg mitteilte. Die Entwicklung lag allerdings unter den Erwartungen von Ökonomen, die einen Zuwachs um 10,0 Prozent erwartet hatten.

Wegen der Virus-Pandemie ist die Industrie aber noch weit von Normalität und Vorkrisen-Niveaus entfernt. So lag die Produktion im Juni 12,3 Prozent unter dem Vorjahreswert. Die stärksten Rückgänge im Jahresvergleich wurden in Portugal (minus 14,8 Prozent), Deutschland und Spanien (je minus 14,1 Prozent) und Italien (minus 13,7 Prozent) registriert.