Schlapper Luftballon in Deutschland-Farben

Abstufung von Platz 3 auf 7 Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit schwindet

Stand: 09.10.2019, 08:49 Uhr

Im Vergleich zu anderen Ländern lahmt Deutschland bei der Wettbewerbsfähigkeit. Diese hat zuletzt dramatisch nachgelassen, wie eine Untersuchung des Weltwirtschaftsforums nahelegt.

Von Rang drei auf Rang sieben in zwölf Monaten. Ein starker Rückgang der Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands in kurzer Zeit. Deutschland wurde von Hongkong, den Niederlanden, der Schweiz und Japan überholt.

Singapur hat die Nase vorn

Im Kampf um den ersten Platz hat Singapur dieses Jahr das Rennen vor den USA gewinnen können. China liegt unverändert auf Rang 28. Das Weltwirtschaftsforum hat für den Globalen Wettbewerbsbericht 141 Staaten auf ihre Wettbewerbsfähigkeit untersucht und dabei mehr als 100 Indikatoren herangezogen.

Informationstechnologie lässt zu wünschen übrig

Besonders düster sieht es hierzulande bei der Informationstechnologie aus: Bei Internetverbindungen über Glasfaserkabel landet Deutschland auf Platz 72, bei mobilen Breitbandanschlüssen auf Platz 58.

Spitzenreiter bei Innovationsfähigkeit

In der Kategorie Innovationsfähigkeit bleibt die Bundesrepublik hingegen die führende Nation. Indikatoren sind beispielsweise die Zahl angemeldeter Patente oder wissenschaftlicher Veröffentlichungen. Auch für die makroökonomische Stabilität gibt es für Deutschland Topnoten. Beurteilt werden dafür Inflationsrate und Schuldenlage.

Top 10 liegen dicht beieinander

Im Gesamtindex Wettbewerbsfähigkeit liegen die ersten Länder alle dicht beieinander. Singapur als Nummer 1 erhält 84,8 von 100 möglichen Punkten. Deutschland kommt auf 81,8 Punkte und liegt somit deutlich über dem Durchschnitt.

Der Durchschnitt aller Länder liegt bei 61 Punkten. Darin sieht das Weltwirtschaftsforum ein Problem: "Der Graben bei der Wettbewerbsfähigkeit ist umso besorgniserregender, weil die Weltwirtschaft mit der Aussicht auf einen Abschwung konfrontiert ist", so die Experten.

2019 Global Competitiveness Index 4.0 - Top 10
RangNationPunkteEntwicklung
1Singapur84,8
2USA83,7
3Hongkong83,1
4Niederlande82,4
5Schweiz82,3
6Japan82,3
7Deutschland81,8
8Schweden81,2
9Großbritannien81,2
10Dänemark81,2

Afrikanische Länder belegen die letzten Ränge

Der Kongo, Jemen und der Tschad liegen auf den letzten Rängen. Das rohstoffreiche Venezuela ist wegen der katastrophalen Wirtschaftslage um sechs Plätze auf Rang 133 abgerutscht.

Das Weltwirtschaftsforum erstellt sein Ranking jedes Jahr und nutzt Indikatoren aus dem Finanzsystem, der Infrastruktur, Bildung oder Arbeitsmarktbedingungen.

ms/dpa-AFX