Vier farbige Einkaufstüten

Dämpfer vom deutschen Einzelhandel

Stand: 30.08.2019, 09:23 Uhr

Die deutschen Einzelhändler sind mit unerwartet hohen Umsatzeinbußen in die zweite Jahreshälfte gestartet. Ihre Einnahmen schrumpften im Juli um 2,1 Prozent zum Vormonat, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Preisbereinigt (real) fiel der Rückgang mit 2,2 Prozent sogar noch einen Tick stärker aus. Das war zugleich das größte Minus in diesem Jahr.

Die Schwäche der deutschen Einzelhändler kommt zur Unzeit, ist die deutsche Wirtschaft derzeit doch besonders auf eine starke Binnennachfrage mit einem robusten Privatkonsum angewiesen. Handelskonflikte, die Brexit-Unsicherheit und die schwächere Weltkonjunktur dämpfen derzeit die Nachfrage nach Waren "Made in Germany".