Schiffe, Container und Ladekräne am Terminal Eurogate in Hamburg

Deutsche Exporte: Einbruch auch im Mai

Stand: 09.07.2020, 09:00 Uhr

Die deutschen Exporte sind wegen der Corona-Rezession bei vielen wichtigen Handelspartnern auch im Mai massiv eingebrochen. Die Unternehmen lieferten Waren im Wert von 80,3 Milliarden Euro ins Ausland und damit 29,7 Prozent weniger als vor Jahresfrist, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Zum Vormonat gab es einen Anstieg von neun Prozent. Ökonomen hatten hier mit fast 14 Prozent gerechnet.

"Auch wenn aller Anfang schwer ist: Zu Jubel lädt der Exportzuwachs nicht ein", sagte Chefökonom Alexander Krüger vom Bankhaus Lampe. Bereits im April waren die Ausfuhren zum Vormonat um 24 Prozent eingebrochen und damit so stark wie noch nie seit Beginn der Zeitreihe im August 1990.