Holzkiste mit aufgedruckter China-Flagge wird verladen
Audio

Chinas Außenhandel sackt ab

Stand: 14.01.2020, 08:02 Uhr

Nach mehreren Jahren mit starken Anstiegsraten hat der Handelsstreit zwischen den USA und China das chinesische Außenhandelswachstum im vergangenen Jahr gestoppt. Auch eine Belebung am Jahresende konnte das Ergebnis nicht ins Positive drehen. In Dollar berechnet, fiel der gesamte Außenhandel 2019 im Vorjahresvergleich ein Prozent geringer aus. Die Exporte legten leicht, um 0,5 Prozent, zu. Die Importe nahmen hingegen um 2,8 Prozent ab. Experten hatten mit noch schwächeren Werten gerechnet.
Der Rückgang im Handel mit den USA fiel mit 14,6 Prozent besonders drastisch aus. Chinas Importe aus den USA brachen um 20,9 Prozent ein, die chinesischen Exporte in die USA gingen um 12,5 Prozent zurück.
Es gab aber einen Lichtblick für China: Der gesamte Außenhandel erholte sich im Dezember und stieg um 11,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Experten führten den Anstieg zum Teil aber auch auf niedrige Vergleichszahlen zurück.