Chinesische Industrie schrumpft vierten Monat in Folge

Stand: 01.09.2019, 11:51 Uhr

Die chinesische Industrie ist den vierten Monat in Folge geschrumpft. Damit mehren sich die Zeichen, dass der Handelsstreit mit den USA und die weiter maue Nachfrage im Inland die chinesische Wirtschaft immer stärker belastet. Der Einkaufsmanager-Index der Industrie gab im August zum Vormonat 0,2 Prozentpunkte auf 49,5 Punkte nach. Damit entfernt sich der Index weiter von der wichtigen Marke von 50 Punkten, oberhalb der Wachstum angezeigt wird.

Die anhaltende Schwäche könnte nun die Erwartungen nach schnelleren und aggressiveren Impulsen der Regierung in Peking befeuern, um den größten Abschwung seit Jahrzehnten zu überstehen. Die Exportaufträge gingen im August bereits das 15. Mal in Folge zurück. Dagegen legte das Wachstum des chinesischen Dienstleistungssektors im August zum ersten Mal seit fünf Monaten wieder zu.