Besucher der Stuttgarter Anleger-Finanzmesse Invest stehen vor einem Stand des Zinsportals Weltsparen.

Goldman Sachs steigt bei deutschem Fintech ein

Stand: 16.07.2019, 09:48 Uhr

Das Berliner Fintech Raisin mit seiner Marke "Weltsparen" hat 25 Millionen Euro von der US-Großbank Goldman Sachs eingesammelt. Dafür erhalten die Amerikaner eine Beteiligung im niedrigen einstelligen Prozentbereich an dem Unternehmen, wie Raisin am Dienstag mitteilte. Damit dürfte das Fintech mit mehr als 500 Millionen Euro bewertet werden. Raisin vermittelt gegen Provision Sparprodukte und inzwischen auch ETF-basierte Investmentprodukte. Seit dem Start vor sieben Jahren hat Raisin nach eigenen Angaben mehr als 14 Milliarden Euro von 185.000 europäischen Kunden vermittelt. 2020 will das Unternehmen in den USA starten.