1/7

Die Favoriten des David Shaw Ein Blick ins Depot

<b>Amazon an der Nasdaq</b><br />Nie um eine neue Idee verlegen ist der Online-Handelsriese Amazon. Im Fondsvermögen ist die Aktie der größte Einzelposten mit einem Anteil von 1,60 Prozent per 30.9.2016. Besonders interessant: Amazon-Gründer Jeff Bezos hatte seine Idee, einen Onlinehandel zu gründen, als er bei D.E.Shaw & Co. für den Derivate-Handel zuständig war. Heute ist Amazon an der Börse über 374 Milliarden Dollar wert und der Onlinehandel aus unserem Wirtschaftsleben gar nicht mehr wegzudenken - eine weitere Erfolgsgeschichte des Meisters David Shaw. Im Quartal wurde die Position nicht verändert. : Kursverlauf am Börsenplatz Nasdaq für den Zeitraum 1 Jahr

Amazon an der Nasdaq
Nie um eine neue Idee verlegen ist der Online-Handelsriese Amazon. Im Fondsvermögen ist die Aktie der größte Einzelposten mit einem Anteil von 1,60 Prozent per 30.9.2016. Besonders interessant: Amazon-Gründer Jeff Bezos hatte seine Idee, einen Onlinehandel zu gründen, als er bei D.E.Shaw & Co. für den Derivate-Handel zuständig war. Heute ist Amazon an der Börse über 374 Milliarden Dollar wert und der Onlinehandel aus unserem Wirtschaftsleben gar nicht mehr wegzudenken - eine weitere Erfolgsgeschichte des Meisters David Shaw. Im Quartal wurde die Position nicht verändert.

Die Favoriten des David Shaw Ein Blick ins Depot

<b>Amazon an der Nasdaq</b><br />Nie um eine neue Idee verlegen ist der Online-Handelsriese Amazon. Im Fondsvermögen ist die Aktie der größte Einzelposten mit einem Anteil von 1,60 Prozent per 30.9.2016. Besonders interessant: Amazon-Gründer Jeff Bezos hatte seine Idee, einen Onlinehandel zu gründen, als er bei D.E.Shaw & Co. für den Derivate-Handel zuständig war. Heute ist Amazon an der Börse über 374 Milliarden Dollar wert und der Onlinehandel aus unserem Wirtschaftsleben gar nicht mehr wegzudenken - eine weitere Erfolgsgeschichte des Meisters David Shaw. Im Quartal wurde die Position nicht verändert. : Kursverlauf am Börsenplatz Nasdaq für den Zeitraum 1 Jahr

Amazon an der Nasdaq
Nie um eine neue Idee verlegen ist der Online-Handelsriese Amazon. Im Fondsvermögen ist die Aktie der größte Einzelposten mit einem Anteil von 1,60 Prozent per 30.9.2016. Besonders interessant: Amazon-Gründer Jeff Bezos hatte seine Idee, einen Onlinehandel zu gründen, als er bei D.E.Shaw & Co. für den Derivate-Handel zuständig war. Heute ist Amazon an der Börse über 374 Milliarden Dollar wert und der Onlinehandel aus unserem Wirtschaftsleben gar nicht mehr wegzudenken - eine weitere Erfolgsgeschichte des Meisters David Shaw. Im Quartal wurde die Position nicht verändert.

<b>Apple (Nasdaq)</b><br />Den Kultkonzern aus Cupertino, auf dessen Konto das Smartphone für den Massenmarkt sowie zahlreiche andere Innovationen gehen, braucht man nicht groß vorzustellen. Dass der Konzern, der nicht weniger als die Welt verändert hat, in das Weltbild des David Shaw passt, dürfte nachvollziehbar sein. Und natürlich ist Apple auch eine unglaubliche Erfolgsgeschichte - vielleicht die größte auf dem weltweiten Kurszettel. Auf jeden Fall mit einer Börsenkapitalisierung von derzeit 629 Milliarden Dollar (per 6.1.2017) die wertvollste. Im Quartal wurde die Position kräftig asfgestockt - um 0,9 auf 1,33 Prozent des Fondsvermögens. Das Apple-Papier ist damit die Nummer zwei im Portfolio. Der IT-Sektor ist übrigens mit einem Anteil von 22 Prozent der am stärksten gewichtete Sektor.: Kursverlauf am Börsenplatz Nasdaq für den Zeitraum 1 Jahr

Apple (Nasdaq)
Den Kultkonzern aus Cupertino, auf dessen Konto das Smartphone für den Massenmarkt sowie zahlreiche andere Innovationen gehen, braucht man nicht groß vorzustellen. Dass der Konzern, der nicht weniger als die Welt verändert hat, in das Weltbild des David Shaw passt, dürfte nachvollziehbar sein. Und natürlich ist Apple auch eine unglaubliche Erfolgsgeschichte - vielleicht die größte auf dem weltweiten Kurszettel. Auf jeden Fall mit einer Börsenkapitalisierung von derzeit 629 Milliarden Dollar (per 6.1.2017) die wertvollste. Im Quartal wurde die Position kräftig asfgestockt - um 0,9 auf 1,33 Prozent des Fondsvermögens. Das Apple-Papier ist damit die Nummer zwei im Portfolio. Der IT-Sektor ist übrigens mit einem Anteil von 22 Prozent der am stärksten gewichtete Sektor.

<b>CVS Health an der Nyse</b><br />Lange Jahre erfolgsverwöhnt, hat die Nummer drei im Portfolio 2016 einen schweren Stand gehabt. Die Aktie der Versandapotheke und Drogerie CVS Health aus Woonsocket im US-Bundesstaat Rhode Island erreichte im Juli 2015 nach einem phantastischen Lauf ihr Allzeithoch bei 113,45 Dollar. 2016 lag das Hoch im Mai bei 106 Dollar, ehe das Papier im Gefolge des US-Wahlkampfes bis auf 73,53 Dollar im November zurückfiel. Die lange Zeit in den Umfragen führende Hillary Clinton hatte sich bekanntlich auf die Fahnen geschrieben, die Medikamentenpreise zu senken. Kein Wunder, dass CVS Health nicht zu den Favoriten der Anleger gehörte. Seit November geht es jetzt wieder bergauf mit dem Unternehmen, der Kurs steht aktuell bei 82,20 Dollar. Im Ausblick hat CVS-Präsident Larry Merlo die bisherige Prognose für 2016 und 2017 bestätigt und bereits eine Dividendenerhöhung für 2017 um 18 Prozent auf 2,00 Dollar angekündigt. Für CVS ist es das vierzehnte Jahr in Folge, dass die Dividend erhöht wird. Im Shaw-Portfolio beträgt der unverändert gehaltene Anteil knapp 1,09 Prozent.: Kursverlauf am Börsenplatz Nyse für den Zeitraum 1 Jahr

CVS Health an der Nyse
Lange Jahre erfolgsverwöhnt, hat die Nummer drei im Portfolio 2016 einen schweren Stand gehabt. Die Aktie der Versandapotheke und Drogerie CVS Health aus Woonsocket im US-Bundesstaat Rhode Island erreichte im Juli 2015 nach einem phantastischen Lauf ihr Allzeithoch bei 113,45 Dollar. 2016 lag das Hoch im Mai bei 106 Dollar, ehe das Papier im Gefolge des US-Wahlkampfes bis auf 73,53 Dollar im November zurückfiel. Die lange Zeit in den Umfragen führende Hillary Clinton hatte sich bekanntlich auf die Fahnen geschrieben, die Medikamentenpreise zu senken. Kein Wunder, dass CVS Health nicht zu den Favoriten der Anleger gehörte. Seit November geht es jetzt wieder bergauf mit dem Unternehmen, der Kurs steht aktuell bei 82,20 Dollar. Im Ausblick hat CVS-Präsident Larry Merlo die bisherige Prognose für 2016 und 2017 bestätigt und bereits eine Dividendenerhöhung für 2017 um 18 Prozent auf 2,00 Dollar angekündigt. Für CVS ist es das vierzehnte Jahr in Folge, dass die Dividend erhöht wird. Im Shaw-Portfolio beträgt der unverändert gehaltene Anteil knapp 1,09 Prozent.

<b>Priceline an der Nasdaq</b><br />Die Online-Reise im Portfolio des David Shaw geht weiter mit der 1997 gegründeten Priceline Group und einem Anteil von genau 1,00 Prozent, der allerdings zum Quartalsende am 30.9. durch eine Put-Option abgesichert war. 1999 erfolgte der Börsengang, der aus dem Stand 12,9 Milliarden Dollar einbrachte und seinerzeit der teuerste IPO aller Zeiten war. Aktuell liegt der Börsenwert bei 71,6 Milliarden Dollar. Priceline ist ein Online Reise- und Servicebüro mit der Hauptplattform "Booking.com".  Der Chart lässt kaum Wünsche offen, das Wort Krise ist bei diesem Geschäftsmodell offensichtlich kaum bekannt. Im Dezember wurde bei 1,578 Dollar an der Technologiebörse Nasdaq das bisherige Rekordhoch markiert.: Kursverlauf am Börsenplatz Nasdaq für den Zeitraum 1 Jahr

Priceline an der Nasdaq
Die Online-Reise im Portfolio des David Shaw geht weiter mit der 1997 gegründeten Priceline Group und einem Anteil von genau 1,00 Prozent, der allerdings zum Quartalsende am 30.9. durch eine Put-Option abgesichert war. 1999 erfolgte der Börsengang, der aus dem Stand 12,9 Milliarden Dollar einbrachte und seinerzeit der teuerste IPO aller Zeiten war. Aktuell liegt der Börsenwert bei 71,6 Milliarden Dollar. Priceline ist ein Online Reise- und Servicebüro mit der Hauptplattform "Booking.com". Der Chart lässt kaum Wünsche offen, das Wort Krise ist bei diesem Geschäftsmodell offensichtlich kaum bekannt. Im Dezember wurde bei 1,578 Dollar an der Technologiebörse Nasdaq das bisherige Rekordhoch markiert.

McDonald's: Kursverlauf am Börsenplatz Nyse für den Zeitraum 1 Jahr

McDonald's

<b>Walt Disney (Nyse)</b><br />Zu den Favoriten gehört auch der Unterhaltungskonzern Disney, dessen bislang geringe Position im dritten Quartal kräftig um fast 0,7 Prozentpunkte gesteigert wurde. Ein Transaktion, die sich lohnen dürfte, denn gerade im Schlussquartal hat der Medien- und  Unterhaltungsriese aus dem Dow-Jones-Index kräftig aufgdreht.: Kursverlauf am Börsenplatz Nyse für den Zeitraum 1 Jahr

Walt Disney (Nyse)
Zu den Favoriten gehört auch der Unterhaltungskonzern Disney, dessen bislang geringe Position im dritten Quartal kräftig um fast 0,7 Prozentpunkte gesteigert wurde. Ein Transaktion, die sich lohnen dürfte, denn gerade im Schlussquartal hat der Medien- und Unterhaltungsriese aus dem Dow-Jones-Index kräftig aufgdreht.

<b>Facebook (Nasdaq)</b><br />Zu den größten Verkäufen mit minus 0,61 Prozentpunkten gehörte das Papier des Internetkonzerns Facebook. Ob das wohl damit zu tun hat, dass Facebook trotz glänzender Zahlen so langsam an Wachstumgrenzen stößt?: Kursverlauf am Börsenplatz Nasdaq für den Zeitraum 1 Jahr

Facebook (Nasdaq)
Zu den größten Verkäufen mit minus 0,61 Prozentpunkten gehörte das Papier des Internetkonzerns Facebook. Ob das wohl damit zu tun hat, dass Facebook trotz glänzender Zahlen so langsam an Wachstumgrenzen stößt?