Gebogene Palmen durch Hurrikan

Rückversicherer fürchten Dorian

Stand: 30.08.2019, 10:43 Uhr

Gegen den positiven Markttrend fällt im Dax die Aktie des weltweit größten Rückversicherers Münchener Rück, im MDax geben Titel von Hannover Rück nach. Papiere des Schweizer Konkurrenten Swiss Re stehen deutlich unter Druck. Der Hurrikan "Dorian" droht am Sonntag oder Montag als Sturm der Stärke vier von fünf auf die US-Küste zu treffen.

Die Experten der UBS sehen vor allem Unternehmen aus der Schweiz betroffen von möglichen Dorian-Schäden von insgesamt geschätzt 15 Milliarden US-Dollar. Analyst Jonny Urwin rechnet entsprechend mit sinkenden Gewinnschätzungen. Bei den beiden Deutschen wären Schäden im aktuell geschätzten Rahmen dagegen gut von den Budgets abgedeckt, so der Experte.