Borussia Dortmund-Fans

BVB und Juventus Nun kommt die Zeit der Fußball-Aktien

Stand: 06.07.2020, 12:47 Uhr

Die Bundesligasaison ist vorüber, in anderen Ländern laufen die Spiele noch wegen der Corona-Verzögerungen. Die Entwicklung von Fußball-Aktien könnte nun im Hochsommer wie in vielen Jahren zuvor verlaufen - nach oben.

Das deutsche-österreichische Analysehaus Seasonax hat einmal genau hingeschaut und die jahreszeitliche Entwicklung der Aktien von Borussia Dortmund und des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin betrachtet.

Dabei fällt auf, dass die Anteilsscheine der beiden sehr populären Vereine offenbar festen jahreszeitlichen Mustern folgen. Beide Werte schlagen sich insbesondere jeweils im dritten Quartal deutlich überdurchschnittlich.

"Anders als eine gewöhnliche Grafik, die den Kursverlauf einer Aktie über einen bestimmten Zeitraum abbildet, zeigt ein saisonaler Chart den durchschnittlichen Kursverlauf einer Aktie im Laufe eines Jahres, berechnet über mehrere Jahre. Die horizontale Achse repräsentiert die Jahreszeit, die vertikale Achse zeigt die saisonale Preisinformation (auf 100 indexiert)", so Seasonax.

14 von 15

In den vergangenen 15 Jahren stieg die BVB-Aktie laut den Seasonax-Berechnungen zwischen dem 26. Juni und 31. August in 14 von 15 Fällen. "Im Durchschnitt hat Borussia Dortmund einen robusten Ertrag von 12,96 Prozent während dieses Zeitraums generiert", so Tea Muratovic von Seasonax.

Borussia Dortmund - saisonaler Kursverlauf 15 Jahre

Borussia Dortmund.

12 von 15

Auch die Aktien von Juventus Turin erfreuen sich im Hochsommer bei den Investoren überdurchschnittlicher Nachfrage. Hier beginnt die beste Zeit am 30. Juni und endet am achten September. In den vergangenen zwölf von 15 Jahren legte das Papier in diesem Zeitraum zu.

Juventus Turin - saisonaler Kursverlauf 15 Jahre

Juventus Turin.

Bei saisonalen Effekten handele es um vorhersagbare Muster, die sich fast jedes Jahr wiederholen, so die Experten von Seasonax. "Die bekanntesten saisonalen Treiber umfassen die Investorenstimmung zu bestimmten Jahreszeiten, steuerliche oder Bilanzstichtage, Geschäftsberichte, das Wetter sowie große Sportereignisse - sie alle beeinflussen die Aktienkurse verschiedener Firmen."

ME