1/4

Intelligente ETFs Indexfonds zum Megatrend KI

<strong>I</strong><strong>Shares Automation & Robotics UCITS ETF</strong><br/>In Deutschland können Anleger auf eine Handvoll Fonds im Bereich Robotik und Automatisierung zugreifen.<br/><br/>Zu den bekanntesten gehört der von BlackRock vor zwei Jahren aufgelegte IShares Automation & Robotics UCITS ETF. Er strebt die Nachbildung der Performance des iSTOXX FactSet Automation & Robotics Index an, der sich aus Unternehmen der Industrie- und Schwellenländer zusammensetzt, die ihr Einkommen überwiegend aus Branchen erwirtschaften, die die Entwicklung von Automatik und Robotik betreffen.<br/><br/>Der ETF investiert in 103 Positionen und ist mit einer Gebühr von 0,4 Prozent nicht gerade günstig.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 1 Jahr

IShares Automation & Robotics UCITS ETF
In Deutschland können Anleger auf eine Handvoll Fonds im Bereich Robotik und Automatisierung zugreifen.

Zu den bekanntesten gehört der von BlackRock vor zwei Jahren aufgelegte IShares Automation & Robotics UCITS ETF. Er strebt die Nachbildung der Performance des iSTOXX FactSet Automation & Robotics Index an, der sich aus Unternehmen der Industrie- und Schwellenländer zusammensetzt, die ihr Einkommen überwiegend aus Branchen erwirtschaften, die die Entwicklung von Automatik und Robotik betreffen.

Der ETF investiert in 103 Positionen und ist mit einer Gebühr von 0,4 Prozent nicht gerade günstig.

Intelligente ETFs Indexfonds zum Megatrend KI

<strong>I</strong><strong>Shares Automation & Robotics UCITS ETF</strong><br/>In Deutschland können Anleger auf eine Handvoll Fonds im Bereich Robotik und Automatisierung zugreifen.<br/><br/>Zu den bekanntesten gehört der von BlackRock vor zwei Jahren aufgelegte IShares Automation & Robotics UCITS ETF. Er strebt die Nachbildung der Performance des iSTOXX FactSet Automation & Robotics Index an, der sich aus Unternehmen der Industrie- und Schwellenländer zusammensetzt, die ihr Einkommen überwiegend aus Branchen erwirtschaften, die die Entwicklung von Automatik und Robotik betreffen.<br/><br/>Der ETF investiert in 103 Positionen und ist mit einer Gebühr von 0,4 Prozent nicht gerade günstig.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 1 Jahr

IShares Automation & Robotics UCITS ETF
In Deutschland können Anleger auf eine Handvoll Fonds im Bereich Robotik und Automatisierung zugreifen.

Zu den bekanntesten gehört der von BlackRock vor zwei Jahren aufgelegte IShares Automation & Robotics UCITS ETF. Er strebt die Nachbildung der Performance des iSTOXX FactSet Automation & Robotics Index an, der sich aus Unternehmen der Industrie- und Schwellenländer zusammensetzt, die ihr Einkommen überwiegend aus Branchen erwirtschaften, die die Entwicklung von Automatik und Robotik betreffen.

Der ETF investiert in 103 Positionen und ist mit einer Gebühr von 0,4 Prozent nicht gerade günstig.

<strong>Lyxor Robotics & AI UCITS ETF</strong><br/>Im Gegensatz zu den bislang angebotenen Roboter-ETFs ist der Lyxor Robotics & AI UCITS ETF mit 150 Titeln deutlich breiter diversifiziert und stärker auf Künstliche Intelligenz ausgelegt. In den ETF, der seit September auf Xetra handelbar ist, kommen nur solche Werte, die über eine hohe Gesamtbewertung in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Nettoumsatz, Gesamtkapitalrendite sowie Dreijahres-Umsatzwachstum verfügen. <br/><br/>Der Fonds des  Anbieters Lyxor Asset Management setzt nicht nur auf Unternehmen, die sich mit Robotertechnik und künstlicher Intelligenz befassen, sondern auch auf Firmen, welche die neuen Technologien nutzen, um ihre Geschäftsmodelle gezielt zu optimieren. Neben Google, Microsoft oder Intel sind daher auch Werte wie Netflix oder TripAdvisor investierbar.<br/><br/>Mit 0,4 Prozent laufenden Kosten gehört der ETF allerdings zu den etwas teureren. Er folgt dem Rise of the Robots NTR Index.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 3 Monate

Lyxor Robotics & AI UCITS ETF
Im Gegensatz zu den bislang angebotenen Roboter-ETFs ist der Lyxor Robotics & AI UCITS ETF mit 150 Titeln deutlich breiter diversifiziert und stärker auf Künstliche Intelligenz ausgelegt. In den ETF, der seit September auf Xetra handelbar ist, kommen nur solche Werte, die über eine hohe Gesamtbewertung in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Nettoumsatz, Gesamtkapitalrendite sowie Dreijahres-Umsatzwachstum verfügen.

Der Fonds des Anbieters Lyxor Asset Management setzt nicht nur auf Unternehmen, die sich mit Robotertechnik und künstlicher Intelligenz befassen, sondern auch auf Firmen, welche die neuen Technologien nutzen, um ihre Geschäftsmodelle gezielt zu optimieren. Neben Google, Microsoft oder Intel sind daher auch Werte wie Netflix oder TripAdvisor investierbar.

Mit 0,4 Prozent laufenden Kosten gehört der ETF allerdings zu den etwas teureren. Er folgt dem Rise of the Robots NTR Index.

<strong>Amundi Stoxx Global Artificial Intelligence - Ucits ETF</strong><br/>Der französische Asset Manager Amundi startete erst vor kurzem mit dem Amundi Stoxx Global Artificial Intelligence UCITS ETF einen wirklichen Themen-ETF zur künstlichen Intelligenz an der Deutschen Börse. <br/><br/>Der seit Ende Oktober in Deutschland handelbare ETF hat jährliche laufende Kosten von 0,35 Prozent, beinhaltet 251 Titel und basiert auf dem Stoxx AI Global Artificial Intelligence ADTV5 Index, bei dem zwei Kennzahlen relevant sind. Zum einen der KI-Anteil, der die während der vergangenen drei Jahren gewährten KI-Patente ins Verhältnis zur Gesamtzahl der Patente des Unternehmens im selben Zeitraum setzt. Zum anderen wird der KI-Beitrag der vergangenen drei Jahre untersucht.<br/><br/>Der Stoxx AI Global Artificial Intelligence ADTV5 Index ist gleichgewichtet und nach Ländern, Sektoren und Marktkapitalisierung diversifiziert.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 3 Monate

Amundi Stoxx Global Artificial Intelligence - Ucits ETF
Der französische Asset Manager Amundi startete erst vor kurzem mit dem Amundi Stoxx Global Artificial Intelligence UCITS ETF einen wirklichen Themen-ETF zur künstlichen Intelligenz an der Deutschen Börse.

Der seit Ende Oktober in Deutschland handelbare ETF hat jährliche laufende Kosten von 0,35 Prozent, beinhaltet 251 Titel und basiert auf dem Stoxx AI Global Artificial Intelligence ADTV5 Index, bei dem zwei Kennzahlen relevant sind. Zum einen der KI-Anteil, der die während der vergangenen drei Jahren gewährten KI-Patente ins Verhältnis zur Gesamtzahl der Patente des Unternehmens im selben Zeitraum setzt. Zum anderen wird der KI-Beitrag der vergangenen drei Jahre untersucht.

Der Stoxx AI Global Artificial Intelligence ADTV5 Index ist gleichgewichtet und nach Ländern, Sektoren und Marktkapitalisierung diversifiziert.

<strong>XTrackers MSCI World Information Technology Ucits ETF</strong><br/>Eine weitere Strategie für Anleger bieten ETFs, die sich am MSCI World Information Technology Index orientieren. Ein Anbieter ist die Fondsgesellschaft Concept Fund Solutions.<br/><br/>Der Index basiert auf großen Tech-Konzernen wie Apple, Microsoft, Facebook, Alphabet oder Intel, die allesamt bei der Künstlichen Intelligenz mitmischen. Die laufenden Kosten von 0,3 Prozent sind eher moderat.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 1 Jahr

XTrackers MSCI World Information Technology Ucits ETF
Eine weitere Strategie für Anleger bieten ETFs, die sich am MSCI World Information Technology Index orientieren. Ein Anbieter ist die Fondsgesellschaft Concept Fund Solutions.

Der Index basiert auf großen Tech-Konzernen wie Apple, Microsoft, Facebook, Alphabet oder Intel, die allesamt bei der Künstlichen Intelligenz mitmischen. Die laufenden Kosten von 0,3 Prozent sind eher moderat.