1/10

Immo-Aktien im Stress Chartserie

<strong>Deutsche Wohnen</strong><br/>Unter den Top-Performern auf Sicht von sechs Monaten ist der Dax-Neuling mit einem Kursplus von 12,9 Prozent die Nummer 1. Das Unternehmen verzeichnet weiter steigende Mieten und hat kürzlich seine Prognose bestätigt.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Deutsche Wohnen
Unter den Top-Performern auf Sicht von sechs Monaten ist der Dax-Neuling mit einem Kursplus von 12,9 Prozent die Nummer 1. Das Unternehmen verzeichnet weiter steigende Mieten und hat kürzlich seine Prognose bestätigt.

Immo-Aktien im Stress Chartserie

<strong>Deutsche Wohnen</strong><br/>Unter den Top-Performern auf Sicht von sechs Monaten ist der Dax-Neuling mit einem Kursplus von 12,9 Prozent die Nummer 1. Das Unternehmen verzeichnet weiter steigende Mieten und hat kürzlich seine Prognose bestätigt.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Deutsche Wohnen
Unter den Top-Performern auf Sicht von sechs Monaten ist der Dax-Neuling mit einem Kursplus von 12,9 Prozent die Nummer 1. Das Unternehmen verzeichnet weiter steigende Mieten und hat kürzlich seine Prognose bestätigt.

<strong>Vonovia</strong><br/>Ein Plus von 10,5 Prozent hat auch der zweite Dax-Konzern aus der Branche geschafft, die Aktie notiert auf Rekordhoch. Auch hier steigen die Mieterträge weiter, Vonovia hat sich zudem durch den Zukauf der schwedischen Hembla verstärkt.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Vonovia
Ein Plus von 10,5 Prozent hat auch der zweite Dax-Konzern aus der Branche geschafft, die Aktie notiert auf Rekordhoch. Auch hier steigen die Mieterträge weiter, Vonovia hat sich zudem durch den Zukauf der schwedischen Hembla verstärkt.

<strong>LEG Immobilien</strong><br/>Mehrere Zukäufe und steigende Erträge machen den Wohnungs-Konzern aus dem MDax optimistisch. Genau wie die Aktionäre, die Aktie legte binnen sechs Monaten 7,4 Prozent zu. : Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

LEG Immobilien
Mehrere Zukäufe und steigende Erträge machen den Wohnungs-Konzern aus dem MDax optimistisch. Genau wie die Aktionäre, die Aktie legte binnen sechs Monaten 7,4 Prozent zu.

<strong>Patrizia</strong><br/>Gute Zahlen und eine verlässliche Prognose in der Corona-Krise: Das hat auch beim SDax-Unternehmen zu einem Plus von drei Prozent auf Sechs-Monats-Sicht gesorgt.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Patrizia
Gute Zahlen und eine verlässliche Prognose in der Corona-Krise: Das hat auch beim SDax-Unternehmen zu einem Plus von drei Prozent auf Sechs-Monats-Sicht gesorgt.

<strong>Instone Real Estate</strong><br/>Mit einem kleinen Kursminus von minus 0,4 Prozent hält sich die Aktie des Immobilienentwicklers aus dem SDax noch unter den Top 5. Das Unternehmen hatte sich zuletzt um Verkäufe von Objekten gesorgt, allerdings seine Jahresprognose noch bestätigt.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Instone Real Estate
Mit einem kleinen Kursminus von minus 0,4 Prozent hält sich die Aktie des Immobilienentwicklers aus dem SDax noch unter den Top 5. Das Unternehmen hatte sich zuletzt um Verkäufe von Objekten gesorgt, allerdings seine Jahresprognose noch bestätigt.

<strong>Hamborner REIT</strong><br/>Mit minus 20,1 Prozent hat sich Aktie des Real Investment Trusts (REIT) in den vergangenen sechs Monaten Schlagseite bekommen. Zunächst hatte Hamborner keine Prognose nennen wollen. Mittlerweile blickt das Unternehmen wieder zuversichtlicher in die Zukunft.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Hamborner REIT
Mit minus 20,1 Prozent hat sich Aktie des Real Investment Trusts (REIT) in den vergangenen sechs Monaten Schlagseite bekommen. Zunächst hatte Hamborner keine Prognose nennen wollen. Mittlerweile blickt das Unternehmen wieder zuversichtlicher in die Zukunft.

<strong>Alstria Office</strong><br/>Heftige Verluste von 33 Prozent musste in den vergangenen sechs Monaten die Aktie des Büroimmobilien-Spezialisten hinnehmen. Alstria musste die Immobilien in seinem Portfolio neu bewerten und hat im ersten Halbjahr Verluste geschrieben.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Alstria Office
Heftige Verluste von 33 Prozent musste in den vergangenen sechs Monaten die Aktie des Büroimmobilien-Spezialisten hinnehmen. Alstria musste die Immobilien in seinem Portfolio neu bewerten und hat im ersten Halbjahr Verluste geschrieben.

<strong>DIC Asset</strong><br/>Minus 34,7 Prozent ist die Kursbilanz von DIC Asset noch negativer. Das Frankfurter SDax-Unternehmen, das auf Gewerbeimmobilien spezialisiert ist, hat im Apri seine Prognose gesenkt, hält daran aber nun fest. : Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

DIC Asset
Minus 34,7 Prozent ist die Kursbilanz von DIC Asset noch negativer. Das Frankfurter SDax-Unternehmen, das auf Gewerbeimmobilien spezialisiert ist, hat im Apri seine Prognose gesenkt, hält daran aber nun fest.

<strong>Aroundtown</strong><br/>Die Fokussierung auf Gewerbeimmobilien hat auch dem MDax-Unternehmen im Frühjahr einen heftigen Kurssturz eingebrockt. Die Übernahme des Konkurrenten TLG und ein Aktienrückkaufprogramm lassen den Titel langsam wieder steigen. Das Sechs-Monats-Minus liegt aber noch bei 42 Prozent. : Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Aroundtown
Die Fokussierung auf Gewerbeimmobilien hat auch dem MDax-Unternehmen im Frühjahr einen heftigen Kurssturz eingebrockt. Die Übernahme des Konkurrenten TLG und ein Aktienrückkaufprogramm lassen den Titel langsam wieder steigen. Das Sechs-Monats-Minus liegt aber noch bei 42 Prozent.

<strong>Corestate</strong><br/>Am deutlichsten unter den deutschen Immobilien-Konzernen hat es im vergangenen halben Jahr die Aktie des Immo-Investors Corestate Capital erwischt, das Papier hat 65,7 Prozent eingebüßt. Die Zurückhaltung der Investoren sorgte für einen Gewinneinbruch im ersten Halbjahr.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Corestate
Am deutlichsten unter den deutschen Immobilien-Konzernen hat es im vergangenen halben Jahr die Aktie des Immo-Investors Corestate Capital erwischt, das Papier hat 65,7 Prozent eingebüßt. Die Zurückhaltung der Investoren sorgte für einen Gewinneinbruch im ersten Halbjahr.