Autotransporter mit VW-PKW

EU: Pkw-Neuzulassungen sinken im Februar

Stand: 18.03.2020, 08:30 Uhr

Die Pkw-Neuzulassungen in der Europäischen Union sind im Februar zurückgegangen. In den 27 Ländern der EU ohne Großbritannien sanken die Zulassungen um 7,4 Prozent auf 957.052 Autos, wie der europäische Branchenverband Acea am Mittwoch in Brüssel mitteilte. In Deutschland gingen die Neuzulassungen mit 10,8 Prozent am stärksten zurück.
 
Als Grund nannte der Verband den Coronavirus nicht explizit. Vielmehr begründete Acea den Rückgang mit Veränderungen in der Besteuerung von Autos in mehreren EU-Staaten, schwächeren wirtschaftlichen Bedingungen und unsicheren Verbrauchern. Bereits im Januar - also noch bevor das Thema Coronavirus die breite Öffentlichkeit in Europa erreicht hatte - war die Zahl der Neuzulassungen rückläufig gewesen, und zwar etwa in dem selben Maße.