1/12

Das sind die größten Pharmaunternehmen Analyse der Berater von EY

<strong>Pfizer</strong><br/>Auf dem ersten Platz der weltgrößten Pharmaunternehmen thronte auch im vergangenen Jahr der US-Konzern und Viagra-Hersteller Pfizer mit einem Umsatz von 42,4 Milliarden Euro.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Pfizer
Auf dem ersten Platz der weltgrößten Pharmaunternehmen thronte auch im vergangenen Jahr der US-Konzern und Viagra-Hersteller Pfizer mit einem Umsatz von 42,4 Milliarden Euro.

Das sind die größten Pharmaunternehmen Analyse der Berater von EY

<strong>Pfizer</strong><br/>Auf dem ersten Platz der weltgrößten Pharmaunternehmen thronte auch im vergangenen Jahr der US-Konzern und Viagra-Hersteller Pfizer mit einem Umsatz von 42,4 Milliarden Euro.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Pfizer
Auf dem ersten Platz der weltgrößten Pharmaunternehmen thronte auch im vergangenen Jahr der US-Konzern und Viagra-Hersteller Pfizer mit einem Umsatz von 42,4 Milliarden Euro.

<strong>Roche</strong><br/>Der Schweizer Konzern Roche belegt Rang zwei und setzte im vergangenen Jahr 40,3 Milliarden Euro um, 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Roche ist der weltweit führende Anbieter von In-vitro-Diagnostika, von Arzneimitteln gegen Krebs und für die Transplantationsmedizin.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Roche
Der Schweizer Konzern Roche belegt Rang zwei und setzte im vergangenen Jahr 40,3 Milliarden Euro um, 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Roche ist der weltweit führende Anbieter von In-vitro-Diagnostika, von Arzneimitteln gegen Krebs und für die Transplantationsmedizin.

<strong>Johnson & Johnson</strong><br/>Mit einem Umsatz aus dem Pharmageschäft von 34,5 Milliarden Euro im vergangenen Jahr belegt der US-Konzern den dritten Platz weltweit. Die Erlöse aus dem Konsumgüterbereich sind darin nicht enthalten.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Johnson & Johnson
Mit einem Umsatz aus dem Pharmageschäft von 34,5 Milliarden Euro im vergangenen Jahr belegt der US-Konzern den dritten Platz weltweit. Die Erlöse aus dem Konsumgüterbereich sind darin nicht enthalten.

<strong>Merck & Co.</strong><br/>Den vierten Platz der weltgrößten Pharmafirmen belegt Merck & Co, mit einem Umsatz von knapp 32 Milliarden Euro. Die Amerikaner sind nicht zu verwechseln mit der deutschen Merck KGaA, haben <a href="" externalId="8ccca0e2-aeab-4e86-a546-f70da7cd8de9">aber dieselben Wurzeln</a>.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Merck & Co.
Den vierten Platz der weltgrößten Pharmafirmen belegt Merck & Co, mit einem Umsatz von knapp 32 Milliarden Euro. Die Amerikaner sind nicht zu verwechseln mit der deutschen Merck KGaA, haben aber dieselben Wurzeln.

<strong>Novartis</strong><br/>Novartis folgt auf dem fünften Platz mit einem Umsatz von 29,6 Milliarden Euro. Das Medikamentenportfolio des Schweizer Unternehmens setzt sich aus Spezialmedikamenten, Generika, Humanimpfstoffen, rezeptfreien Medikamenten zur Selbstmedikation und Produkten für die Tiermedizin zusammen.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Novartis
Novartis folgt auf dem fünften Platz mit einem Umsatz von 29,6 Milliarden Euro. Das Medikamentenportfolio des Schweizer Unternehmens setzt sich aus Spezialmedikamenten, Generika, Humanimpfstoffen, rezeptfreien Medikamenten zur Selbstmedikation und Produkten für die Tiermedizin zusammen.

<strong>Sanofi</strong><br/>Auf dem sechsten Platz folgt der französische Pharmakonzern Sanofi mit einem Umsatz von 28,3 Milliarden Euro. Sanofi entstand im Juni 2004 aus einer Fusion der beiden französischen Pharma-Unternehmen Sanofi-Synthélabo und Aventis. Aventis war aus der Fusion der deutschen Hoechst AG mit dem französischen Pharmakonzern Rhône-Poulenc hervorgegangen.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra EU Stars für den Zeitraum 1 Jahr

Sanofi
Auf dem sechsten Platz folgt der französische Pharmakonzern Sanofi mit einem Umsatz von 28,3 Milliarden Euro. Sanofi entstand im Juni 2004 aus einer Fusion der beiden französischen Pharma-Unternehmen Sanofi-Synthélabo und Aventis. Aventis war aus der Fusion der deutschen Hoechst AG mit dem französischen Pharmakonzern Rhône-Poulenc hervorgegangen.

<strong>AbbVie</strong><br/>Kräftig aufgeholt hat der aus den USA stammende Konzern AbbVie. Mit einem Pharmaumsatz von 27,8 Milliarden Euro belegt der Konzern den siebten Rang. AbbVie hat sich auf Bereiche wie Hepatitis C, Krebs, Immun-, Nieren- und Nervenerkrankungen sowie Frauengesundheit konzentriert.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

AbbVie
Kräftig aufgeholt hat der aus den USA stammende Konzern AbbVie. Mit einem Pharmaumsatz von 27,8 Milliarden Euro belegt der Konzern den siebten Rang. AbbVie hat sich auf Bereiche wie Hepatitis C, Krebs, Immun-, Nieren- und Nervenerkrankungen sowie Frauengesundheit konzentriert.

<strong>GlaxoSmithKline</strong><br/>Der britische Vertreter in den Top Ten belegt Rang acht. Mit einem Jahresumsatz von 26,2 Milliarden Euro liegt das Unternehmen nur knapp hinter AbbVie. GlaxoSmithKline ist auf Produkte zur Prävention und der Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen spezialisiert. : Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

GlaxoSmithKline
Der britische Vertreter in den Top Ten belegt Rang acht. Mit einem Jahresumsatz von 26,2 Milliarden Euro liegt das Unternehmen nur knapp hinter AbbVie. GlaxoSmithKline ist auf Produkte zur Prävention und der Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen spezialisiert.

<strong>Amgen</strong><br/>Als erstes<strong> </strong>Biotechunternehmen erscheint Amgen auf Platz neun dieses Rankings, mit einem Jahresumsatz von 20,13 Milliarden Euro.: Kursverlauf am Börsenplatz Nasdaq für den Zeitraum Intraday

Amgen
Als erstes Biotechunternehmen erscheint Amgen auf Platz neun dieses Rankings, mit einem Jahresumsatz von 20,13 Milliarden Euro.

<strong>Bristol-Myers</strong><br/>Bristol Myers hat im vergangenen Jahr mit einem Umsatzanstieg auf 19,1 Milliarden Euro den Konkuurenten Gilead aus den Top Ten verdrängt und belegt nun Platz zehn.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 1 Jahr

Bristol-Myers
Bristol Myers hat im vergangenen Jahr mit einem Umsatzanstieg auf 19,1 Milliarden Euro den Konkuurenten Gilead aus den Top Ten verdrängt und belegt nun Platz zehn.

<strong>Bayer</strong><br/>Erstes deutsches Pharmaunternehmen in der Rangfolge der weltgrößten Pharmahersteller ist Bayer. Die Leverusener belegen Rang 14 mit einem Pharmaumsatz von 16,7 Milliarden Euro.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Bayer
Erstes deutsches Pharmaunternehmen in der Rangfolge der weltgrößten Pharmahersteller ist Bayer. Die Leverusener belegen Rang 14 mit einem Pharmaumsatz von 16,7 Milliarden Euro.

<strong>Merck KGaA</strong><br/>Auf den 22. Rang zurückgefallen ist die Darmstädter Merck KGaA, mit einem Umsatz im Pharmabereich von 6,25 Milliarden Euro.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 1 Jahr

Merck KGaA
Auf den 22. Rang zurückgefallen ist die Darmstädter Merck KGaA, mit einem Umsatz im Pharmabereich von 6,25 Milliarden Euro.