1/9

Was aus 10.000 Euro in einem Jahrzehnt wurde Die goldenen 10er

<strong>Dax</strong><br/>Dabei sein ist alles! Wer von 2010 bis 2019 auf deutsche Aktien setzte, konnte richtig reich werden. Der Dax gewann gut 123 Prozent. Aus 10.000 Euro wären also 22.300 Euro geworden.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 10 Jahre

Dax
Dabei sein ist alles! Wer von 2010 bis 2019 auf deutsche Aktien setzte, konnte richtig reich werden. Der Dax gewann gut 123 Prozent. Aus 10.000 Euro wären also 22.300 Euro geworden.

Was aus 10.000 Euro in einem Jahrzehnt wurde Die goldenen 10er

<strong>Dax</strong><br/>Dabei sein ist alles! Wer von 2010 bis 2019 auf deutsche Aktien setzte, konnte richtig reich werden. Der Dax gewann gut 123 Prozent. Aus 10.000 Euro wären also 22.300 Euro geworden.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 10 Jahre

Dax
Dabei sein ist alles! Wer von 2010 bis 2019 auf deutsche Aktien setzte, konnte richtig reich werden. Der Dax gewann gut 123 Prozent. Aus 10.000 Euro wären also 22.300 Euro geworden.

<strong>S&P 500</strong><br/>Noch mehr Geld ließ sich mit US-Aktien machen. Der breit gefasste S&P 500 bescherte den Anlegern auf 10-Jahres-Sicht ein sattes Plus von 360 Prozent – inklusive Ausschüttungen und in Euro gerechnet. Das heißt: Aus 10.000 Euro wären sagenhafte 46.000 Euro geworden.: Kursverlauf am Börsenplatz Citigroup für den Zeitraum 10 Jahre

S&P 500
Noch mehr Geld ließ sich mit US-Aktien machen. Der breit gefasste S&P 500 bescherte den Anlegern auf 10-Jahres-Sicht ein sattes Plus von 360 Prozent – inklusive Ausschüttungen und in Euro gerechnet. Das heißt: Aus 10.000 Euro wären sagenhafte 46.000 Euro geworden.

<strong>MSCI World</strong><br/>Selbst mit Aktien aus der ganzen Welt konnten Anleger in den letzten zehn Jahren ihr Vermögen mehr als verdreifachen. Der MSCI World legte 237 Prozent zu - inklusive Dividenden und auf Euro-Basis. Wer 10.000 Euro anlegte, hat nun 33.700 Euro in der Tasche.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 10 Jahre

MSCI World
Selbst mit Aktien aus der ganzen Welt konnten Anleger in den letzten zehn Jahren ihr Vermögen mehr als verdreifachen. Der MSCI World legte 237 Prozent zu - inklusive Dividenden und auf Euro-Basis. Wer 10.000 Euro anlegte, hat nun 33.700 Euro in der Tasche.

<strong>Gold</strong><br/>Nicht nur Aktien waren eine lohnende Geldanlage in der abgelaufenen Dekade. Auch mit Gold konnte man sein Reichtum vermehren – in Euro gerechnet um 77 Prozent. 10.000 Euro, die ins gelbe Edelmetall gesteckt wurden, sind nun 17.700 Euro wert.: Kursverlauf am Börsenplatz Forex vwd für den Zeitraum 10 Jahre

Gold
Nicht nur Aktien waren eine lohnende Geldanlage in der abgelaufenen Dekade. Auch mit Gold konnte man sein Reichtum vermehren – in Euro gerechnet um 77 Prozent. 10.000 Euro, die ins gelbe Edelmetall gesteckt wurden, sind nun 17.700 Euro wert.

<strong>Bitcoin</strong><br/>Mit Kryptowährungen hätte man auf Mehrjahres-Sicht das ganz große Geld gemacht - trotz enormer Schwankungen. Der Bitcoin explodierte in den letzten acht Jahren von 3,25 Dollar auf nun 7.240 Dollar. Das ist ein Plus von über 2.200 Prozent. Aus 10.000 Euro in Bitcoins wären also jetzt über 22 Millionen Euro geworden. : Kursverlauf am Börsenplatz Forex vwd für den Zeitraum 10 Jahre

Bitcoin
Mit Kryptowährungen hätte man auf Mehrjahres-Sicht das ganz große Geld gemacht - trotz enormer Schwankungen. Der Bitcoin explodierte in den letzten acht Jahren von 3,25 Dollar auf nun 7.240 Dollar. Das ist ein Plus von über 2.200 Prozent. Aus 10.000 Euro in Bitcoins wären also jetzt über 22 Millionen Euro geworden.

Einfamilienhäuser im Bau

Immobilien
Betongold hat in den 2010er Jahren ebenfalls deutlich an Wert gewonnen. Nimmt man den Europace Immobilien Index als Maßstab, stiegen deutsche Immobilien auf Zehnjahres-Sicht um 71 Prozent. Wer also 10.000 Euro in deutsches Betongold steckte, kann sich jetzt über 17.100 Euro freuen.

Bundesadler hat Euros in den Krallen

Bundesanleihen
Selbst mit Staatsanleihen ließ sich eine Menge Geld verdienen – wenn es nicht gerade griechische oder argentinische Bonds waren. So stieg der Wert von deutschen Bundesanleihen um 32 Prozent. Aus 10.000 Euro wären jetzt 13.200 Euro geworden.

Sparbuch

Sparbuch
Wer sein Geld auf dem Sparbuch oder auf dem Tagesgeld-Konto ruhen ließ, konnte rund 13 Prozent Rendite machen. Unter Abzug der Inflation blieb real aber weniger übrig.

Rohstoffe
Es gab eigentlich nur eine Anlageklasse, mit der Anleger im vergangenen Jahrzehnt Verluste machten: mit Rohstoffen. Sie büßten auf Zehnjahres-Sicht gut ein Viertel an Wert ein. So verbilligte sich beispielsweise die Ölsorte Brent um elf Prozent. Aus 10.000 Euro in Rohstoffen wären jetzt nur noch 7.500 Euro übrig.