Zwei Palladium-Barren

Palladium erreicht Rekordhoch

Stand: 15.10.2019, 14:01 Uhr

Anhaltende Spekulationen über einen Angebotsengpass hieven Palladium auf ein Rekordhoch. Das zur Herstellung von Auto-Katalysatoren für Otto-Motoren benötigte Edelmetall verteuert sich um 0,7 Prozent auf 1.726,74 Dollar je Feinunze. Seit Anfang August klettert Palladium von Hoch zu Hoch. Allein in den vergangenen zwölf Monaten hat der Preis um rund 65 Prozent zugelegt.   

Die Fachleute von Morgan Stanley haben sich vor einigen Tagen mit dem Thema befasst. Sie unterstreichen, dass der Bedarf vermutlich steigen werde, da schärfere Umwelt-Vorschriften auf dem wichtigen chinesischen Markt ab dem kommenden Jahr für einen Mehrbedarf von rund 30 Prozent pro Fahrzeug sorgen würden.