Schwarzes Ölfass und Dollarzeichen

Öl im Sturzflug

Stand: 01.11.2018, 16:46 Uhr

Der Ölpreis fällt heute rapide. Der Preis für das Fass der Nordseesorte Brent sinkt unter 73 Dollar. Vor einem Monat lag der Preis noch über 86 Dollar. Für Entspannung sorgt die Spekulation, dass die US-Sanktionen gegen das Opec-Land Iran vielleicht doch nicht so hart durchschlagen wie bisher angenommen. Iranische Öllieferungen nach Indien und nach Südkorea könnten ein Stück weit von den Sanktionen ausgenommen werden. Zudem kündigten Russland und Saudi-Arabien an, mögliche Ausfälle auszugleichen.
Marktbeobachter verweisen zudem auf die jüngst gestiegenen Ölreserven in den USA sowie den Handelsstreit zwischen den USA und China, weil der Konflikt die Weltwirtschaft insgesamt belasten und die Nachfrage nach Rohöl bremsen könnte.

Öl (Brent): Kursverlauf am Börsenplatz Deutsche Bank für den Zeitraum Intraday
Kurs
60,25
Differenz relativ
+1,12%
Öl (WTI): Kursverlauf am Börsenplatz Deutsche Bank für den Zeitraum Intraday
Kurs
56,51
Differenz relativ
+0,93%