Zwei Erdölpumpen in der Dämmerung
Audio

Autofahrer aufgepasst, Öl wird deutlich teurer

Stand: 03.12.2018, 07:40 Uhr

Die Ölpreise ziehen zum Wochenstart wieder an. Aktuell steigt der Preis für die weltweite Benchmark Brent um mehr als fünf Prozent. Die US-Sorte WTI legt mehr als drei Prozent zu. Hintergrund sind Hoffnungen, dass mit den nachlassenden Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China auch die globale Konjunktur wieder anziehen könnte.

Zudem haben Russland und Saudi-Arabien ihren Pakt zur stärkeren Kontrolle des Ölmarkts verlängert. Damit dürfte der Weg frei sein für eine Senkung der Produktion der wichtigsten Ölförderstaaten der Welt, um das Überangebot zu reduzieren.

Die Staaten der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) kommen Ende der Woche mit anderen wichtigen Förderländern zusammen, um über ihre Reaktion auf den Ölpreisverfall der vergangenen Wochen zu beraten.

Öl (Brent): Kursverlauf am Börsenplatz Deutsche Bank für den Zeitraum Intraday
Kurs
59,97
Differenz relativ
-1,54%
Öl (WTI): Kursverlauf am Börsenplatz Deutsche Bank für den Zeitraum Intraday
Kurs
51,00
Differenz relativ
-2,11%