Gold nach Einbruch wieder gefragt

Stand: 13.03.2020, 08:06 Uhr

Gold in US-Dollar: Kursverlauf am Börsenplatz Forex vwd für den Zeitraum Intraday
Kurs
1.878,98
Differenz relativ
+0,65%

Der Goldpreis ist derweil wieder etwas zurückgefallen auf 1.572 Dollar je Feinunze. In der Nacht war der Preis für das gelbe Edelmetall noch bis auf 1.551 Dollar eingebrochen - das war der tiefste Stand seit Anfang Februar. Der Goldpreis hatte in den vergangenen Wochen von der steigenden Risikoaversion der Anleger in der Corona-Krise zunächst profitieren können und war als „sicherer Hafen“ gefragt.
 
Doch am Donnerstag verkauften offenbar viele Investoren ihre Gold-Bestände, um ihre Verluste etwa am Aktienmarkt auszugleichen. Am Markt wurde darüber hinaus der stark aufgewertete Dollar als Grund für den Goldeinbruch genannt. Gold wird international in der amerikanischen Währung gehandelt.