Bitcoin in Blase
Audio

Bitcoin über 15.000 Dollar wert "Wie ein Güterzug ohne Bremsen"

Stand: 07.12.2017, 14:15 Uhr

Die Anleger kommen kaum noch hinterher: Nachdem der Bitcoin erst vor einer Woche die Marke von 10.000 Dollar geknackt hat, ist er heute schon über 15.000 wert.

Auf der großen Handelsplattform Bitstamp erreichte ein Bitcoin am Nachmittag bis zu 15.344 Dollar. Laut der Finanznachrichtenagentur Bloomberg wurde ein Bitcoin bereits am Vormittag zeitweise zu 15.072 Dollar gehandelt. Damit ist der Bitcoin innerhalb von anderthalb Tagen um über 3.000 Dollar gestiegen.

Anja Kohl
Video

Bitcoin-Rausch lockt Hacker an

Mitte Oktober hatte der Bitcoin die Marke von 5.000 Dollar übersprungen, vergangene Woche riss er dann die 10.000-Dollar-Marke. Damit summiert sich das Plus seit Jahresbeginn auf sagenhafte 1.400 Prozent.

Aussicht auf Terminkontrakte beflügelt

Beflügelt wird der Anstieg seit Wochen vor allem durch die Ankündigung der Chicagoer Terminbörse CME, künftig Terminkontrakte für Bitcoins anzubieten. "Bitcoin ist in aller Munde und scheint ein Selbstläufer geworden zu sein“, erklärte Timo Emden vom Online-Broker DailyFX. Die Vorfreude auf die Eröffnung des Bitcoin-Terminhandels in den USA ist und bleibe ungebremst.

Bei Terminkontrakten wird ein „Basiswert“ – das können Schweinehälften, Sojabohnen, Dollar oder eben Bitcoin sein – zu einem festen Preis schon heute verkauft. Grundidee ist, sich gegen künftige Preisschwankungen abzusichern.

Vorsicht vor der Blase

Kritiker warnen vor einer Blase. Der Bitcoin scheine "wie ein Güterzug ohne Bremsen" zu sein, sagte der Analyst Shane Chanel von der in Sydney ansässigen Beratungsfirma ASR Wealth Advisers am Donnerstag. Es gebe auf dem Markt für Kryptowährung eine "unfassbare Menge" an neuen Akteuren. "Doch wenn der Hype sich abschwächt, werden wir mit großer Sicherheit irgendeine Art der Korrektur erleben", sagte Chanel.

Vergangenen Freitag hatte die für den Derivatehandel zuständige Börsenaufsicht CFTC grünes Licht für Bitcoin-Futures gegeben. Die Chicagoer Optionsbörse CBOE will Ende der Woche den ersten Bitcoin-Future in den Handel bringen, eine Woche später will die Chicago Mercantile Exchange (CME) folgen. Auch bei der japanischen Tokyo Financial Exchange wird über die Einführung eines Bitcoin-Futures nachgedacht.

lg