1/6

ETF-Portfolio-Fonds im Überblick Galerie

<strong>Xtrackers Portfolio Total Return</strong><br/>Gerade hat der ETF aus dem Hause DWS sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Das Produkt konzentriert sich auf die beiden Asset-Klassen Aktien und Anleihen. Der Anteilanteil kann zwischen 30 und 70 Prozent justiert werden. Der Fonds ist mit 350 Millionen Euro Vermögen recht groß geworden. Die Umschichtungs-Strategie hat bislang erfreulich gut geklappt. Die Verluste konnten durch mehrere Börsenkrisen hindurch begrenzt werden. Zehn-Jahres-Rendite: 120 Prozent. Jährlich sind Kosten von 0,7 Prozent fällig.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 2 Jahre

Xtrackers Portfolio Total Return
Gerade hat der ETF aus dem Hause DWS sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Das Produkt konzentriert sich auf die beiden Asset-Klassen Aktien und Anleihen. Der Anteilanteil kann zwischen 30 und 70 Prozent justiert werden. Der Fonds ist mit 350 Millionen Euro Vermögen recht groß geworden. Die Umschichtungs-Strategie hat bislang erfreulich gut geklappt. Die Verluste konnten durch mehrere Börsenkrisen hindurch begrenzt werden. Zehn-Jahres-Rendite: 120 Prozent. Jährlich sind Kosten von 0,7 Prozent fällig.

ETF-Portfolio-Fonds im Überblick Galerie

<strong>Xtrackers Portfolio Total Return</strong><br/>Gerade hat der ETF aus dem Hause DWS sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Das Produkt konzentriert sich auf die beiden Asset-Klassen Aktien und Anleihen. Der Anteilanteil kann zwischen 30 und 70 Prozent justiert werden. Der Fonds ist mit 350 Millionen Euro Vermögen recht groß geworden. Die Umschichtungs-Strategie hat bislang erfreulich gut geklappt. Die Verluste konnten durch mehrere Börsenkrisen hindurch begrenzt werden. Zehn-Jahres-Rendite: 120 Prozent. Jährlich sind Kosten von 0,7 Prozent fällig.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 2 Jahre

Xtrackers Portfolio Total Return
Gerade hat der ETF aus dem Hause DWS sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Das Produkt konzentriert sich auf die beiden Asset-Klassen Aktien und Anleihen. Der Anteilanteil kann zwischen 30 und 70 Prozent justiert werden. Der Fonds ist mit 350 Millionen Euro Vermögen recht groß geworden. Die Umschichtungs-Strategie hat bislang erfreulich gut geklappt. Die Verluste konnten durch mehrere Börsenkrisen hindurch begrenzt werden. Zehn-Jahres-Rendite: 120 Prozent. Jährlich sind Kosten von 0,7 Prozent fällig.

<strong>Xtrackers Portfolio Income ETF</strong><br/>Der defensiv ausgerichtete "Bruder"-Fonds darf nur maximal zu 30 Prozent in Aktien investieren. Dafür dürften bis zu zehn Prozent in Rohstoffe als Assetklasse fließen. Die Kostenpauschale liegt mit 0,65 Prozent jährlich etwas darunter. Auf der Renditeseite kamen in den vergangenen fünf Jahren aber auch nur magere 8,5 Prozent zustande.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 2 Jahre

Xtrackers Portfolio Income ETF
Der defensiv ausgerichtete "Bruder"-Fonds darf nur maximal zu 30 Prozent in Aktien investieren. Dafür dürften bis zu zehn Prozent in Rohstoffe als Assetklasse fließen. Die Kostenpauschale liegt mit 0,65 Prozent jährlich etwas darunter. Auf der Renditeseite kamen in den vergangenen fünf Jahren aber auch nur magere 8,5 Prozent zustande.

<strong>Comstage Vermögensstrategie ETF</strong><br/>Die Commerzbank-Tochter setzt mit drei ETF-Produkten auf ein klares Asset Management. Beim Standard-Fonds steht eine Aufteilung in ETFs zu 60 Prozent aus dem Aktien-, 30 Prozent aus dem Anleihen- und zehn Prozent aus dem Rohstoff-Segment in den Leitlinien. Diese Verteilung wird durch ein jährliches Rebalancing immer wieder hergestellt. Im Anleihenbereich wird ausschließlich in Europa und den USA investiert. Die Kostenquote liegt hier mit 0,45 Prozent entsprechend des geringeren Aufwands niedriger.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 2 Jahre

Comstage Vermögensstrategie ETF
Die Commerzbank-Tochter setzt mit drei ETF-Produkten auf ein klares Asset Management. Beim Standard-Fonds steht eine Aufteilung in ETFs zu 60 Prozent aus dem Aktien-, 30 Prozent aus dem Anleihen- und zehn Prozent aus dem Rohstoff-Segment in den Leitlinien. Diese Verteilung wird durch ein jährliches Rebalancing immer wieder hergestellt. Im Anleihenbereich wird ausschließlich in Europa und den USA investiert. Die Kostenquote liegt hier mit 0,45 Prozent entsprechend des geringeren Aufwands niedriger.

<strong>Comstage Vermögensstrategie defensiv</strong><br/>Diese Strategie gibt es in einer rentenlastigen Variante. Hier liegt der Aktienanteil bei 40, der Anleihen-Part bei 50 Prozent. Dazu kommen zehn Prozent in Gold. Die Gesamtkosten liegen bei 0,41 Prozent. Beide Comstage-Produkte sind erst seit knapp drei Jahren erhältlich.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 2 Jahre

Comstage Vermögensstrategie defensiv
Diese Strategie gibt es in einer rentenlastigen Variante. Hier liegt der Aktienanteil bei 40, der Anleihen-Part bei 50 Prozent. Dazu kommen zehn Prozent in Gold. Die Gesamtkosten liegen bei 0,41 Prozent. Beide Comstage-Produkte sind erst seit knapp drei Jahren erhältlich.

<strong>ARERO - Der Weltfonds</strong><br/>Die Zusammensetzung des seit zehn Jahren bestehenden Fonds, der in ETFs investiert, geht schon aus seinem Namen hervor: A, wie Aktien, RE, wie Renten und RO wie Rohstoffe - abgebildet werden sie im Fonds im Verhältnis 60 zu 25 zu 15 Prozent. Zweimal jährlich findet ein Rebalancing statt. Der Fonds, dessen Konzept vom Mannheimer Ökonomen Martin Weber entwickelt wurde, hat ein Volumen von 800 Millionen Euro erreicht, kann auf eine Zehnjahresrendite von 115 Prozent zurückblicken und kostet 0,45 Prozent pro Jahr.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt FONDS für den Zeitraum 2 Jahre

ARERO - Der Weltfonds
Die Zusammensetzung des seit zehn Jahren bestehenden Fonds, der in ETFs investiert, geht schon aus seinem Namen hervor: A, wie Aktien, RE, wie Renten und RO wie Rohstoffe - abgebildet werden sie im Fonds im Verhältnis 60 zu 25 zu 15 Prozent. Zweimal jährlich findet ein Rebalancing statt. Der Fonds, dessen Konzept vom Mannheimer Ökonomen Martin Weber entwickelt wurde, hat ein Volumen von 800 Millionen Euro erreicht, kann auf eine Zehnjahresrendite von 115 Prozent zurückblicken und kostet 0,45 Prozent pro Jahr.

<strong>E</strong><strong>asyfolio 50<br/></strong>Deutlich jünger, nämlich erst seit fünf Jahren, sind die drei "Easyfolios" im Angebot. Die 50:50-Variante investiert schlicht hälftig in Anleihen- und Aktien-ETFs. Im Rentenbereich sollen Schwellenländer- und Unternehmensanleihen für ein wenig mehr Rendite sorgen. Mit 13 Millionen Euro verwaltetem Vermögen ist der Fonds unter der Ägide von Hauck & Aufhäuser nicht allzu groß, mit einem Prozent Gesamtkosten auch nicht wirklich günstig.<br/><br/><em>Mehr zum Thema: </em><a href="" externalId="bcd1173c-5900-4114-9092-e7c139c0eb07"><em>Indexfonds fürs Leben?</em></a>: Kursverlauf am Börsenplatz Fonds für den Zeitraum 2 Jahre

Easyfolio 50
Deutlich jünger, nämlich erst seit fünf Jahren, sind die drei "Easyfolios" im Angebot. Die 50:50-Variante investiert schlicht hälftig in Anleihen- und Aktien-ETFs. Im Rentenbereich sollen Schwellenländer- und Unternehmensanleihen für ein wenig mehr Rendite sorgen. Mit 13 Millionen Euro verwaltetem Vermögen ist der Fonds unter der Ägide von Hauck & Aufhäuser nicht allzu groß, mit einem Prozent Gesamtkosten auch nicht wirklich günstig.

Mehr zum Thema: Indexfonds fürs Leben?