1/7

Nachhaltigkeits-ETFs im Überblick Chartserie

<strong>UBS ETF MSCI World Socially Responsible UCITS ETF A</strong><br/>Kein Alkohol, kein Tabak, keine Waffen, keine Pornogprahie: Der Indexfonds aus dem Hause UBS legt dennoch in rund 500 Titel weltweit an. Der Fonds basiert auf dem MSCI Social Responsible Index (SRI), bei dem öffentlich zugängliche Quellen aller Unternehmen aus dem Weltindex MSCI World ausgewertet werden. Die Performance ist annähernd deckungsgleich im der von üblichen ETFs auf den Weltindex. Die jährlichen Kosten von 0,40 Prozent liegen allerdings deutlich höher.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 1 Jahr

UBS ETF MSCI World Socially Responsible UCITS ETF A
Kein Alkohol, kein Tabak, keine Waffen, keine Pornogprahie: Der Indexfonds aus dem Hause UBS legt dennoch in rund 500 Titel weltweit an. Der Fonds basiert auf dem MSCI Social Responsible Index (SRI), bei dem öffentlich zugängliche Quellen aller Unternehmen aus dem Weltindex MSCI World ausgewertet werden. Die Performance ist annähernd deckungsgleich im der von üblichen ETFs auf den Weltindex. Die jährlichen Kosten von 0,40 Prozent liegen allerdings deutlich höher.

Nachhaltigkeits-ETFs im Überblick Chartserie

<strong>UBS ETF MSCI World Socially Responsible UCITS ETF A</strong><br/>Kein Alkohol, kein Tabak, keine Waffen, keine Pornogprahie: Der Indexfonds aus dem Hause UBS legt dennoch in rund 500 Titel weltweit an. Der Fonds basiert auf dem MSCI Social Responsible Index (SRI), bei dem öffentlich zugängliche Quellen aller Unternehmen aus dem Weltindex MSCI World ausgewertet werden. Die Performance ist annähernd deckungsgleich im der von üblichen ETFs auf den Weltindex. Die jährlichen Kosten von 0,40 Prozent liegen allerdings deutlich höher.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 1 Jahr

UBS ETF MSCI World Socially Responsible UCITS ETF A
Kein Alkohol, kein Tabak, keine Waffen, keine Pornogprahie: Der Indexfonds aus dem Hause UBS legt dennoch in rund 500 Titel weltweit an. Der Fonds basiert auf dem MSCI Social Responsible Index (SRI), bei dem öffentlich zugängliche Quellen aller Unternehmen aus dem Weltindex MSCI World ausgewertet werden. Die Performance ist annähernd deckungsgleich im der von üblichen ETFs auf den Weltindex. Die jährlichen Kosten von 0,40 Prozent liegen allerdings deutlich höher.

<strong>iShares Dow Jones Global Sustainability Screened UCITS ETF</strong><br/>Der Dow Jones Global Sustainability-Index basiert auf einer Umfrage unter vielen Hundert Unternehmen weltweit. Auch hier werden soziale, ökologische und ethische Kriterien bei der Auswahl angewendet. Auch hier kann die Wertentwicklung gut mit der ungefilterten Konkurrenz mithalten. Mit 0,6 Prozent ist der ETF aber einer der "teureren" unter den Nachhaltigkeits-ETFs.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 1 Jahr

iShares Dow Jones Global Sustainability Screened UCITS ETF
Der Dow Jones Global Sustainability-Index basiert auf einer Umfrage unter vielen Hundert Unternehmen weltweit. Auch hier werden soziale, ökologische und ethische Kriterien bei der Auswahl angewendet. Auch hier kann die Wertentwicklung gut mit der ungefilterten Konkurrenz mithalten. Mit 0,6 Prozent ist der ETF aber einer der "teureren" unter den Nachhaltigkeits-ETFs.

<strong>BNP Paribas Easy MSCI Emerging Markets SRI</strong><br/>Ein hohes Rating nach den ESG-Regeln (Environment Social Governance), in Sachen Umweltschutz, soziale Verantwortung und Unternehmensführung verfügen, müssen Unternehmen haben, deren Aktien in den nachhaltigen Schwellenländer-Index aufgenommen werden. Der noch junge Fonds hat im laufenden Jahr rund acht Prozent verloren, schlägt sich damit aber besser als "nicht-nachhaltige" Indexfonds mit Schwerpunkt Schwellenländer.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 1 Jahr

BNP Paribas Easy MSCI Emerging Markets SRI
Ein hohes Rating nach den ESG-Regeln (Environment Social Governance), in Sachen Umweltschutz, soziale Verantwortung und Unternehmensführung verfügen, müssen Unternehmen haben, deren Aktien in den nachhaltigen Schwellenländer-Index aufgenommen werden. Der noch junge Fonds hat im laufenden Jahr rund acht Prozent verloren, schlägt sich damit aber besser als "nicht-nachhaltige" Indexfonds mit Schwerpunkt Schwellenländer.

<strong>Lyxor MSCI EM ESG Trend Leaders</strong><br/>Die besten Werte im ESG-Rating unter europäischen Aktien pickt auch der ETF von Lyxor heraus. Hier hinkt die Performance allerdings nicht nur dem Konkurrenzprodukt von BNP, sondern auch dem typischen Emerging-Marktes-ETF hinterher. In den zugrundeliegenden Index werden hier Aktien von Schwellenländer-Unternehmen aufgenommen.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 1 Jahr

Lyxor MSCI EM ESG Trend Leaders
Die besten Werte im ESG-Rating unter europäischen Aktien pickt auch der ETF von Lyxor heraus. Hier hinkt die Performance allerdings nicht nur dem Konkurrenzprodukt von BNP, sondern auch dem typischen Emerging-Marktes-ETF hinterher. In den zugrundeliegenden Index werden hier Aktien von Schwellenländer-Unternehmen aufgenommen.

<strong>BNP Paribas Easy Low Carbon 100 Europe UCITS ETF</strong><br/>Ebenfalls aus dem Hause BNP kommt ein ETF, der sich auf europäische Konzerne beschränkt, die neben üblichen Nachhaltigkeits-Kriterien außerdem eine möglichst günstige CO2-Bilanz besitzen. Im Hinblick auf mögliche bevorstehende CO2-Reduzierungen ein Ansatz der sich auch renditetechnisch lohnen könnte. Der Fonds ist mit 0,3 Prozent Gesamtkosten zudem recht günstig.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 1 Jahr

BNP Paribas Easy Low Carbon 100 Europe UCITS ETF
Ebenfalls aus dem Hause BNP kommt ein ETF, der sich auf europäische Konzerne beschränkt, die neben üblichen Nachhaltigkeits-Kriterien außerdem eine möglichst günstige CO2-Bilanz besitzen. Im Hinblick auf mögliche bevorstehende CO2-Reduzierungen ein Ansatz der sich auch renditetechnisch lohnen könnte. Der Fonds ist mit 0,3 Prozent Gesamtkosten zudem recht günstig.

<strong>BNP Paribas Easy MSCI EMU ex Controversial Weapons</strong><br/>Große und mittelgroße Unternehmen aus Europa finden sich im BNP-ETF, der aber ausdrücklich Waffenhersteller ausklammert. Damit sind etwa Aktien von Rheinmetall aus dem MDax nicht im Fonds enthalten. Allerdings dürfte die CO2-Bilanz dank des Ölmulits Total nicht optimal sein. Und mit Sanofi, BASF und Bayer sind auch drei ökologisch nicht unumstrittene Chemie- beziehungsweise Pharmariesen im Portfolio. Die Kostenquote liegt hier bei 0,25 Prozent.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 1 Jahr

BNP Paribas Easy MSCI EMU ex Controversial Weapons
Große und mittelgroße Unternehmen aus Europa finden sich im BNP-ETF, der aber ausdrücklich Waffenhersteller ausklammert. Damit sind etwa Aktien von Rheinmetall aus dem MDax nicht im Fonds enthalten. Allerdings dürfte die CO2-Bilanz dank des Ölmulits Total nicht optimal sein. Und mit Sanofi, BASF und Bayer sind auch drei ökologisch nicht unumstrittene Chemie- beziehungsweise Pharmariesen im Portfolio. Die Kostenquote liegt hier bei 0,25 Prozent.

<strong>BNP Paribas Easy MSCI Europe Small Caps Ex CW UCITS ETF</strong><br/>Ebenfalls gewaltfrei geht es im Portfolio eines weiteren BNP-ETFs zu. Dieses enthält aber als eines der wenigen ausschließlich Small Caps, überwiegend aus den Bereichen Industrie, Finanzen, Konsum und Technologie. Der ETF hat im vergangenen Jahr fast 20 Prozent an Wert gewonnen und kann damit mit den meisten Nebenwertefonds gut mithalten. Die 0,25 Gebühren sind ebenfalls eher moderat.<br/><br/><em>Mehr zum Thema: </em><a href="" externalId="2e764b95-5bd4-4656-9e8c-b11cdd2033f8"><em>Nachhaltig anlegen mit ETFs</em></a>: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra ETF für den Zeitraum 1 Jahr

BNP Paribas Easy MSCI Europe Small Caps Ex CW UCITS ETF
Ebenfalls gewaltfrei geht es im Portfolio eines weiteren BNP-ETFs zu. Dieses enthält aber als eines der wenigen ausschließlich Small Caps, überwiegend aus den Bereichen Industrie, Finanzen, Konsum und Technologie. Der ETF hat im vergangenen Jahr fast 20 Prozent an Wert gewonnen und kann damit mit den meisten Nebenwertefonds gut mithalten. Die 0,25 Gebühren sind ebenfalls eher moderat.

Mehr zum Thema: Nachhaltig anlegen mit ETFs