Doppelter Hamburger

Neuer Big Mac Index US-Dollar gegenüber den meisten Währungen überbewertet

Stand: 20.07.2018, 10:08 Uhr

Die neuen Zahlen des Big Mac Index sind da. Das Ergebnis: Nur die Schwedische Krone und der Schweizer Franken sind gegenüber dem US-Dollar überbewertet. Neues Schlusslicht im Index ist das Ägyptische Pfund.

Big Mac Menu McDonalds China

Das britische Magazin "The Economist" errechnet halbjährlich den Big Mac Index. | Bildquelle: picture alliance / dpa

Das britische Wirtschaftsmagazin "The Economist" hat kürzlich die neueste Version seines Big Mac Index veröffentlicht. Der populäre Indikator für Kaufkraft und Devisenmärkte zeigt: Der US-Dollar ist gegenüber den meisten Währungen der Welt überbewertet. Im Vergleich zum Euro um 16 Prozent und zum britischen Pfund sogar um 30 Prozent.

Eine genaue Analyse der Zahlen zeigt: Teurer als in den USA (Preis: 5,51 Dollar) ist der Big Mac nur in der Schweiz (19 Prozent teurer) und in Schweden (sechs Prozent teurer). Schließt man nun daraus auf die Ausgeglichenheit der Devisenmärkte, so bedeutet das: Der Schweizer Franken ist gegenüber dem US-Dollar zu 19 Prozent und die Schwedische Krone gegenüber dem US-Dollar zu sechs Prozent überbewertet.

Über- / unterbewertete Währungen gegenüber dem US-Dollar

Spitze und Schlusslichter: Über- / unterbewertete Währungen gegenüber dem US-Dollar. | Bildquelle: The Economist, Grafik: boerse.ARD.de

Unterbewertung des Euro hat sich verstärkt

Am günstigsten ist der Big Mac aktuell in Ägypten (68 Prozent günstiger als in den USA), in der Ukraine (65 Prozent günstiger), Russland (62 Prozent günstiger), in Malaysia (61 Prozent günstiger) und Indonesien (60 Prozent günstiger).

Der Euro ist derzeit gegenüber dem US-Dollar zu 14 Prozent unterbewertet. Ein Big Mac kostet in der Eurozone durchschnittlich 4,04 Euro. Das ist etwas mehr als im Januar, als er noch 3,95 Euro kostete. Anfang des Jahres lag der Euro mit acht Prozent gegenüber dem Dollar deutlich näher an der Kaufkraftparität.

Big-Mac-Index: Währungen gegenüber dem US-Dollar

Big-Mac-Index: Die wichtigsten Währungen im Vergleich zum US-Dollar. | Bildquelle: The Economist, Grafik: boerse.ARD.de

Die genauen Zahlen können Sie auf der Internetseite des Economist nachlesen.

mpf